Corona (Kalifornien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corona
Spitzname: The Circle City, Crown Town, The Crown
Blick über Corona auf die San Gabriel Mountains
Blick über Corona auf die San Gabriel Mountains
Lage in Kalifornien
Riverside County California Incorporated and Unincorporated areas Corona Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1886
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

Riverside County

Koordinaten: 33° 53′ N, 117° 34′ W33.875277777778-117.56638888889206Koordinaten: 33° 53′ N, 117° 34′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 152.374 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.515,3 Einwohner je km²
Fläche: 100,829 km² (ca. 39 mi²)
davon 100,558 km² (ca. 39 mi²) Land
Höhe: 206 m
Gliederung: 3 Stadtteile
Postleitzahlen: 92877-92883
Vorwahl: +1 909, 951
FIPS:

06-16350

GNIS-ID: 1652691
Webpräsenz: www.ci.corona.ca.us
Bürgermeister: Jason Scott[1]

Corona ist eine Stadt im Riverside County im US-Bundesstaat Kalifornien, Vereinigte Staaten, mit 152.374 Einwohnern (Stand: 2010). Das Stadtgebiet hat eine Größe von 100,829 km².

In Corona ist der US-amerikanische Hersteller von Fahrzeug-Spezialumbauten West Coast Customs (kurz WCC) beheimatet.

Geografie[Bearbeiten]

Corona befindet sich im Nordwesten des Riverside Countys in Südkalifornien. Die Stadt grenzt an Norco und Riverside im Nordosten, Chino Hills im Nordwesten sowie Yorba Linda und den Cleveland National Forest im Südwesten. Nahe gelegene kleine Gemeinden sind zudem Home Gardens und El Cerrito. Ein Stück östlich der Stadt liegt der Stausee Lake Mathews. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 100,829 km², wovon 100,558 km² Landfläche sind. Die Einwohnerzahl betrug im Jahr 2010 152.374.

Stadtgliederung[Bearbeiten]

Corona ist in drei Bezirke aufgeteilt.

North Corona[Bearbeiten]

Stadtgrenze im Norden von Corona

Der nördliche Stadtteil grenzt an Norco und liegt nördlich der California State Route 91. Er besteht größtenteils aus Siedlungen, wird aber auch gewerblich genutzt. Die Bevölkerung gehört vermehrt der mittleren bis höheren mittleren Einkommensklasse an und wohnt in Häusern, die hauptsächlich nach den späten 1990er Jahren gebaut wurden. North Corona gilt als gepflegt und sehr sicher. Die meisten Einwohner sind Weiße, einige auch Asiatische Amerikaner. Der Stadtteil bietet gut bewertete Schulen und zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten.

Central Corona[Bearbeiten]

Der zentrale Teil der Stadt umfasst den inneren Kreis der Grand Avenue, alle Gebiete südlich der California State Route 91 und nördlich der Ontario Avenue. Von den drei Stadtteilen ist Central Corona der mit Abstand älteste; die meisten Häuser sind um 1910 herum gebaut worden. Bewohnt wird der Stadtteil größtenteils von Hispanics und Weißen. Die Einwohner leben oft in restaurierten Häusern.

South Corona[Bearbeiten]

Das Stadtgebiet südlich der Ontario Avenue bildet den modernsten und gehobensten Stadtteil, South Corona. Die meisten Gebäude hier wurden erst in diesem Jahrtausend gebaut und verleihen dem Stadtteil den Charakter eines Vorortes, einige Bereiche im Vorland bestehen jedoch mehr aus speziell gebauten Herrenhäusern. Hier befinden sich die am besten bewerteten Schulen der ganzen Stadt, teilweise auch der Region. South Corona ist als sauber, homogen und gut gepflegt bekannt. Die Bewohner gehören vermehrt der oberen mittleren bis höheren Einkommensklasse an und haben europäische Vorfahren.

Klima[Bearbeiten]

In Corona herrscht warmes Mittelmeerklima mit milden Wintern und heißen Sommern, im Winter kann es jedoch unter Umständen auch Frost geben, sodass Schneefall auf den umliegenden Bergen möglich ist. Normalerweise bleiben die Temperaturen jedoch auch zu dieser Zeit im Bereich von 18  °C. Im Sommer liegen die Durchschnittshöchstwerte zwischen 30 und 35  °C. In den wärmsten Monaten kann es jedoch auch bis über 40  °C warm werden; der Rekordwert von 2006 liegt bei 47  °C. Regen fällt in Corona wie in ganz Südkalifornien größtenteils von Winter bis Anfang Frühjahr.

Corona, Kalifornien
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
53
 
21
6
 
 
66
 
21
7
 
 
42
 
23
8
 
 
20
 
26
10
 
 
3.8
 
28
13
 
 
2
 
32
15
 
 
1
 
35
18
 
 
2.8
 
36
18
 
 
3.3
 
33
17
 
 
13
 
28
13
 
 
21
 
24
8
 
 
37
 
20
6
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: The Weather Channel
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Corona, Kalifornien
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 21 21 23 26 28 32 35 36 33 28 24 20 Ø 27,3
Min. Temperatur (°C) 6 7 8 10 13 15 18 18 17 13 8 6 Ø 11,6
Temperatur (°C) 13 14 16 18 21 23 27 27 25 21 16 13 Ø 19,5
Niederschlag (mm) 53,1 66,3 42,2 19,6 3,8 2,0 1,0 2,8 3,3 13,0 21,1 36,8 Σ 265
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
21
6
21
7
23
8
26
10
28
13
32
15
35
18
36
18
33
17
28
13
24
8
20
6
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
53,1
66,3
42,2
19,6
3,8
2,0
1,0
2,8
3,3
13,0
21,1
36,8
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Geschichte[Bearbeiten]

Corona wurde 1886 gegründet, als die Zitrusfrüchte in Kalifornien einen großen Boom erlebten. Vorteilhafterweise liegt die Stadt am oberen Ende vom Santa Ana River Canyon, dem einzigen bedeutsamen Pass durch die Santa Ana Mountains. Einst erhob Corona Anspruch auf die Bezeichnung "Lemon Capital of the World"; noch heute zeigt ein Museum in der Stadt die Bedeutung der Zitrone für die örtliche Wirtschaft.

Häuser an der Kreuzung von Victoria Street und Grand Boulevard, 1909

Seinen Namen und auch den Spitznamen The Circle City verdankt die Stadt ihrem ungewöhnlichen Straßensystem, das zwar größtenteils auf dem typischen Grid, also einem rasterähnlichen Straßennetz basiert, jedoch mit dem Grand Boulevard in der Mitte auch einen Straßenring mit 1,6 km Durchmesser und 4,8 km Streckenlänge enthält. Hier wurden 1913, 1914 und 1916 drei internationale Automobilrennen ausgetragen. Coronas Straßennetz wurde von Hiram Clay Kellogg entworfen. Dieser stammte aus Anaheim und war eine der einflussreichsten Persönlichkeiten in der frühen Entwicklung des benachbarten Orange Countys.

Die Stadt hat ihren Ursprung im Mai 1886, als die South Riverside Land and Water Company gegründet wurde und ihre Mitglieder um den ehemaligen Gouverneur von Iowa, Samuel Merrill, die Rancho La Sierra und die Rancho Temescal kauften. Dieses Gebiet wurde zu South Riverside. Sie sicherten sich zudem die Wasserrechte am Temescal Creek, seiner Nebenflüsse und dem Lee Lake. Mit Pipelines und Dämmen wurde das Wasser nach South Riverside gebracht. Schließlich besaß die Organisation Rechte am ganzen Wasser im Temescal Valley und begann, artesische Brunnen zu bohren. 1896 wurde South Riverside in Corona umbenannt.

Prominente schätzen Corona wegen der gehobenen Gebiete und Privatsphäre im Vergleich zu Los Angeles. Desi Arnaz und Lucille Ball verbrachten Zeit auf ihrer Ranch im Stadtteil South Corona und spielten Golf am Cresta Verde Golf Course im Nordosten der Stadt. Nach ihrer Scheidung lebte Arnaz weiter in Corona.

In den letzten Jahren wurde Corona als Tor zum Inland Empire bekannt. Noch vor den 1980er Jahren war die Stadt durch Obstgärten und Farmen landwirtschaftlich geprägt. Hohe Immobilienpreise im Los Angeles County und Orange County machten das Land später für den Industriesektor interessant.

Corona hat sich mit der Zeit zu einer Pendlerstadt entwickelt, da viele der Einwohner in umliegenden Städten und Countys arbeiten. Die Entwicklung der Stadt wurde durch den Anschluss an diese Gebiete über die California State Route 91 beschleunigt. Viele Firmen verlegten ihre Standorte vom nördlichen Orange County weg, um näher an den Wohnorten ihrer Beschäftigten in Corona und Riverside zu sein. Über die California State Route 71 sind zudem das Pomona und San Gabriel Valley gut zu erreichen.

Im November 2008 war Corona die erste Stadt, die von den Waldbränden in Südkalifornien getroffen wurde.

Vorschläge zur Gründung eines Corona Countys[Bearbeiten]

2002 gab es Pläne, Corona vom Riverside County abzuspalten und ein eigenes Corona County zu gründen, da Unzufriedenheit an Dienstleistungen laut wurde. Andere Städte im Westen des Riverside Countys wie beispielsweise Murrieta hegten ähnliche Pläne. Das neue County hätte an das San Bernardino County im Nordwesten und das Orange County im Westen gegrenzt, eventuell wären nahegelegene Städte wie Norco ebenfalls Teil eines Corona Countys geworden. Es kam jedoch nie zur Abspaltung.

Politik[Bearbeiten]

Corona ist Teil des 37. Distrikts im Senat von Kalifornien, der momentan vom Republikaner Bill Emmerson vertreten wird, und dem 71. Distrikt der California State Assembly, vertreten vom Republikaner Jeff Miller. Des Weiteren gehört Corona Kaliforniens 44. Kongresswahlbezirk an, der einen Cook Partisan Voting Index von R+6 hat und vom Republikaner Ken Calvert vertreten wird.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Bahnhof in Corona

Corona liegt an den California State Routes 71 und 91 sowie dem Interstate 15 und der 91 Line von Metrolink, die Los Angeles mit Riverside verbindet.

Die Innenstadt ist umgeben von der Ringstraße Grand Boulevard.

In den letzten Jahren ist die Idee diskutiert worden, einen 16 km langen Tunnel für Autos und Hochgeschwindigkeitszüge unter dem Santiago Peak zu bauen, um den Interstate 15 in Corona mit dem Interstate 5 und der California State Route 55 im Orange County zu verbinden. Mit diesem Vorhaben könnte Verkehr speziell durch Pendler von der stark überlasteten California State Route 91 umgeleitet werden.

Die Stadt hat einen eigenen Flughafen, den Corona Municipal Airport, mit einer 980 m langen Start- und Landebahn. Am 20. Januar 2008 kollidierten zwei kleine Passagierflugzeuge über Corona, alle vier Personen an Bord starben hierbei. In den vergangenen zehn Jahren gab es im Umkreis von Corona insgesamt fünf Flugzeugunglücke.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Corona ist Standort mehrerer bekannter Unternehmen, darunter:

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Partnerstädte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Corona, California – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. City of Corona: Bürgermeister (englisch)