Corps Nassovia Budapest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Corps Nassovia Szeged)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corps Nassovia Budapest
Wappen
Staat Ungarn
Universität Andrássy Universität
Gründung 28. Juni 2014 in Budapest
Verband KSCV
Wahlspruch Amico pectus. Hosti frontem.
Waffenspruch Gladius ultor noster!
Farben Corpsburschen- und Fuchsenband des Corps Nassovia Würzburg
Zirkel Nassovia Budapest (Zirkel).jpg
Adresse 1054 Budapest, Alkotmány utca 21
Website http://www.nassovia.hu

Das Corps Nassovia Budapest ist eine Studentenverbindung in Budapest. Nassovia ist Mitglied des Kösener Senioren-Convents-Verbandes und steht zu Couleur und Mensur. Die meisten Budapester Nassauer sind Studenten der Universität der Wissenschaften Szeged und der Andrássy Universität.

Geschichte[Bearbeiten]

An der Albert Szent-Györgyi Universität zu Szeged beginnen jedes Jahr ca. 120 Deutsche Medizin zu studieren. Unter ihnen fand sich 2007 eine Gruppe zusammen, die unter dem Namen „Szegediner Bierbarbaren“ gemeinsame Aktivitäten und regelmäßige Stammtische pflegte. Nach und nach entwickelte sich der Wunsch nach einer engeren Bindung untereinander und an den gewählten Studienort. 2009 besuchten zwei Alte Herren Kösener Corps die Gruppe in Szeged. Zwei Angehörige des traditionellen „Medizinercorps“ Nassovia Würzburg und des Corps Borussia Halle nahmen den Wunsch nach einem Corps auf und initiierten gegenseitige Besuche.[1]

Freies Corps[Bearbeiten]

Nassovias Corpsetage in Szeged (2013)

Acht Medizinstudenten stifteten am 15. März 2009 das freie Corps Nassovia Szeged. Das erste Corps Ungarns seit 1933 hat den gleichen Namen und die gleichen Farben wie Nassovia Würzburg.

Im Gegensatz zur Semmelweis-Universität bietet die Albert Szent-Györgyi Universität ihren deutschsprachigen Studiengang nur für die Vorklinik an. Da deshalb fast alle deutschen Studenten die Universität und die Stadt nach vier Semestern verlassen, wurde der aktive Betrieb zum Wintersemester 2012/13 nach Budapest verlegt. So konnten auch in Ungarn verbliebene Inaktive den Corpsburschen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die jährlich fast doppelt so hohe Zahl an deutschsprachigen Studienanfängern in Budapest verbessert die Aussicht auf guten Nachwuchs. Im Januar 2007 waren 481 deutsche Studenten an der Semmelweis-Universität eingeschrieben.[2] In den beiden vorklinischen Studienjahren sind jeweils ca. 150 bis 250 deutsche Studenten immatrikuliert. Etwa 10 % studieren weitere vier Jahre in Ungarn bis zum Erhalt des ärztlichen Diploms, das in Deutschland anerkannt wird. Der Rest wechselte zum klinischen Teil des Studiums nach Deutschland.

Das Corps benannte sich in Corps Nassovia Szeged zu Budapest um. Obwohl es in Ungarn keine Gegenpaukanten für Mensuren gibt, entschied das Corps sich 2012 für die Pflichtmensur und die Annäherung an den Kösener SC-Verband.[1]

Kösener Corps[Bearbeiten]

Am 28. Juni 2014 stellte das Corps Nassovia Szeged zu Budapest den aktiven Betrieb in Budapest offiziell ein. Am selben Tag stifteten drei Corpsbrüder, zwei Heidelberger Rhenanen, ein Würzburger Nassauer und ein Hallenser Preuße das Corps Nassovia Budapest an der Andrássy Universität. Zwei Füchse renoncierten. Einem Alten Herrn des Corps Saxonia Leipzig wurde das Band verliehen. Gemäß den Statuten des KSCV wurde das Corps in den KSCV aufgenommen.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Axel Hülsewig: Pflichtschlagend in Ungarn. Nassovia Szeged nähert sich dem KSCV an. CORPS – das Magazin, 3/2012, S. 14
  2. Numerus clausus – Uni-Flucht über die grüne Grenze, Spiegel Online, 4. Dezember 2008
  3. Rundschreiben des VAC-Vorstands vom 4. Juli 2014