Corumbá

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corumbá
Bundesstaat: Mato Grosso do Sul
Fläche: 65.000 km²
Einwohner: 101.000 (2006)
Höhe ü.d.M.: 118 m ü. d. M.
Postleitzahl (CEP): 79300-000
Geografische Lage: ° ' s.Br.
° ' w.L.
Adresse der Stadtverwaltung: Prefeitura Municipal de Corumbá
Centro
Webseite: www.corumba.ms.gov.br
E-Mail-Adresse:
Karte
Lagekarte für Campo Grande

Corumbá ist eine Großstadt im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul, die 425 km nordwestlich der Hauptstadt Campo Grande an der Grenze zu Bolivien liegt. Sie wurde 1778 als militärischer Außenposten gegründet und durch ihre Lage am Río Paraguay bekam sie strategische Bedeutung im internationalen Handel nach dem Tripel-Allianz-Krieg (1865–70). In Corumbá leben 101.000 Einwohner (2005).

Bistum Corumbá[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Corumbá – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

-19.01-57.648055555556Koordinaten: 19° 1′ S, 57° 39′ W