Cory Everson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Corinna Kneuer (* 4. Januar 1958 in Racine, Wisconsin), besser bekannt als Cory oder Corey Everson, ist eine US-amerikanische Bodybuilderin und Schauspielerin. Sie gewann den Ms. Olympia-Wettbewerb sechs Mal in Folge von 1984 bis 1989.

Erziehung[Bearbeiten]

Corinna Kneuer wurde in Racine, Wisconsin geboren. Sie schloss die Highschool in Deerfield, Illinois ab. Danach hatte sie ihren Abschluss an der University of Wisconsin-Madison, wo sie an verschiedenen Sportarten teilnahm (Turnen, Leichtathletik und Badminton).

Zur Person[Bearbeiten]

Während sie die University of Wisconsin-Madison abschloss, traf sie Jeff Everson, einen Bodybuilder und Krafttrainer. Sie heirateten 1982.

Bodybuilding-Karriere[Bearbeiten]

Nach ihrem Abschluss begann Cory Everson als Bodybuilderin zu trainieren und machte schnell Fortschritte.

Wettbewerbe[Bearbeiten]

  • 1980 Ms. Mid America - 1.
  • 1980 American Couples - 3.
  • 1981 Ms. Midwest Open - 1. (Tall & Overall)
  • 1981 Ms. Central USA - 1. (HW and Overall)
  • 1981 Couples America - 1.
  • 1981 American Championships - 11. (MW)
  • 1982 Ms. East Coast - 1. (MW)
  • 1982 Bodybuilding Expo III - 2. (MW)
  • 1982 Bodybuilding Expo Couples - 2.
  • 1982 AFWB American Championships - 5. (HW)
  • 1982 IFBB North American - 1. (MW and Overall)
  • 1982 IFBB North American Mixed Pairs - 1.
  • 1983 Bodybuilding Expo IV - 1. (MW and Overall)
  • 1983 Bodybuilding Expo Mixed Pairs - 1.
  • 1983 U.S. Bodybuilding Championships Couples - 1.
  • 1983 AFWB American Championships - 8.(HW)
  • 1983 NPC Nationals - 2. (HW)
  • 1984 American Women's Championships - 1. (HW and Overall)
  • 1984 NPC Nationals - 1. (HW and Overall)
  • 1984 IFBB Ms. Olympia - 1.
  • 1985 IFBB Ms. Olympia - 1.
  • 1986 IFBB Ms. Olympia - 1.
  • 1987 IFBB Ms. Olympia - 1.
  • 1988 IFBB Ms. Olympia - 1.
  • 1989 IFBB Ms. Olympia - 1.

In Film und Fernsehen[Bearbeiten]

Nach ihrem Rücktritt von den Wettbewerben begann Everson zu schauspielern. Ihr erster großer Filmauftritt war der in Geballte Ladung – Double Impact (1991) an der Seite von Jean-Claude Van Damme. Sie übernahm eine kleine Rolle in Natural Born Killers (1994). Außerdem bekam sie einen Gastauftritt bei Hör mal wer da hämmert.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1996: Felony
  • 1995: Ballistic
  • 1994: Natural Born Killers
  • 1991: Geballte Ladung - Double Impact
  • 1986: Der Morgen danach

Weblinks[Bearbeiten]