Cosby (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Cosby
Originaltitel Cosby
Produktionsland USA
Jahr(e) 19962000
Episoden 95 in 4 Staffeln
Genre Sitcom
Erstausstrahlung 16. September 1996 (USA) auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
30. Mai 2001 auf VOX
Besetzung

Cosby ist eine US-amerikanische Sitcom, die von 1996 bis 2000 in 95 Folgen in vier Staffeln von dem Sender CBS produziert und ausgestrahlt wurde.

In Deutschland lief die Serie erstmals 2001 bei VOX. Später lief sie unter anderem bei RTL 2 und Super RTL.

Inhalt[Bearbeiten]

Hilton Lucas verliert nach 30 Jahren guter Arbeit seinen Job. Seine Frau Ruth ist darüber weniger erfreut, allerdings nicht weil Hilton seinen Job verloren hat, sondern aus dem einfachen Grund, dass er tierisch nervt, da er mit seiner Zeit nichts anzufangen weiß. Stattdessen steckt er seine Nase überall hinein und verursacht dadurch hohen Schaden. Mit von der Partie sind Tochter Erica, die jedoch nicht mehr zuhause wohnt, Ruths Freundin Pauline, sowie der Nachbar von den Lucas’ mit Namen Griffin, der total auf Erica steht.

Aufgrund Madeline Kahns Tod (1999) gab es eine Sondersendung zur Verabschiedung.

Serienuniversum[Bearbeiten]

In der zehnten Folge der zweiten Staffel haben die Charaktere Ray (Ray Romano) und Frank Barone (Peter Boyle) aus der Serie Alle lieben Raymond einen Gastauftritt und in der neunten Folge der dritten Staffel ist Kevin James als Doug Heffernan aus der Serie King of Queens zu sehen. Bill Cosby wiederum tritt auch in der Serie Becker als Hilton Lucas auf (Staffel 1, Folge 20). Durch weitere Crossover im Rahmen der genannten Serien ist Cosby Teil eines gemeinsamen Serienuniversums von Alle lieben Raymond, Becker, Die Liebe muß verrückt sein, Die Nanny, King of Queens und Saras aufregendes Landleben sowie dem Spielfilm This is Spinal Tap.

Weblinks[Bearbeiten]