Costa Riviera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Costa Riviera
MN Costa Riviera.jpg
p1
Ab 1963
andere Schiffsnamen
  • Guglielmo Marconi
  • American Adventure
  • Liberty
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Indienststellung 24. September 1961
Verbleib verschrottet
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
213 m (Lüa)
Breite 29 m
Vermessung 30.360 BRZ / 45.407 NRZ
 
Besatzung 470
Maschine
Geschwindigkeit max. 21 kn (39 km/h)
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 958 Passagiere in 483 Kabinen
Sonstiges
MSC Monterey, im Hintergrund die Costa Riviera

Die Costa Riviera war bis 2001 ein Kreuzfahrtschiff der Costa Kreuzfahrten. Das Schiff hatte 10 Decks. Es wurde 1963 unter dem Namen Guglielmo Marconi erbaut. Sie war von 1963 bis 2001 für Kreuzfahrten eingesetzt. Von 1993 bis 1994 fuhr das Schiff als American Adventure. Das Schiff wurde von Costa Crociere und Bruce Nierenburg eingesetzt. Es wurde für Kreuzfahrten für amerikanische junge Familien mit Kindern ausgerichtet. Da dies nicht sehr erfolgreich war, wurde das Schiff am September 1994 wieder für Kreuzfahrten in Europa eingesetzt. 2002 wurde sie aber zwecks Abwracken nach Indien verkauft und für die Überfahrt in Liberty (deutsch: „Freiheit“) umbenannt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: IMO 5137391 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien