Cotkytle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cotkytle
Wappen von Cotkytle
Cotkytle (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Pardubický kraj
Bezirk: Ústí nad Orlicí
Fläche: 1864 ha
Geographische Lage: 49° 56′ N, 16° 43′ O49.93638888888916.723888888889618Koordinaten: 49° 56′ 11″ N, 16° 43′ 26″ O
Höhe: 618 m n.m.
Einwohner: 404 (1. Jan. 2014) [1]
Postleitzahl: 561 32
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 4
Verwaltung
Bürgermeister: Ivo Berky (Stand: 2008)
Adresse: Cotkytle 3
561 32 Cotkytle
Gemeindenummer: 579980
Website: www.cotkytle.cz

Cotkytle (deutsch Zottkittl auch Zackiecel) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie liegt 14 km nordöstlich der Stadt Lanškroun im Okres Ústí nad Orlicí auf der historischen Grenze zwischen Böhmen und Mähren.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste schriftliche Erwähnung von Cotkytle stammt aus dem Jahre 1350. Der Ortsname Zackiecel bzw. Zockicel ist aus dem Wort Zottkittel (haariger Kittel) entlehnt. Vermutlich wurde das Dorf Cotkytle von deutschsprachigen Kolonisten gegründet. Cotkytle wird im Jahre 1412 zusammen mit dem Ort Janoušov erwähnt, der später Ortsteil der Gemeinde wird. Beide Orte gehörten ursprünglich zur Hohenstadter Herrschaft, während die späteren Gemeindeteile Laudon und Herbortice damals zur Landskroner Herrschaft gehörten.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde Cotkytle besteht aus vier Ortsteilen

  • Cotkytle (Zottkittl, auch Zackiecel)
  • Janoušov (Johannestal)
  • Herbortice (Herbotitz, auch Herbortsdorf)
  • Mezilesí (Laudon)

Cotkytle und Janoušov bilden ein gemeinsames Kataster.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)