Cotter River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cotter River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Cotter-Talsperre im Dezember 2005, noch gut zu erkennen sind die Auswirkungen der Buschfeuer im Januar 2003

Die Cotter-Talsperre im Dezember 2005, noch gut zu erkennen sind die Auswirkungen der Buschfeuer im Januar 2003

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Australian Capital Territory (Australien)
Flusssystem Murray River
Abfluss über Murrumbidgee River → Murray River → Indischer Ozean
Quelle Mount Scabby (Namadgi-Nationalpark)
35° 45′ 33″ S, 148° 51′ 23″ O-35.759209148.85638711760
Quellhöhe 1760 m[1]
Mündung Murrumbidgee River-35.324444444444148.94972222222466Koordinaten: 35° 19′ 28″ S, 148° 56′ 59″ O
35° 19′ 28″ S, 148° 56′ 59″ O-35.324444444444148.94972222222466
Mündungshöhe 466 m[1]
Höhenunterschied 1294 m
Länge 75,6 km[1]
Linke Nebenflüsse Porcupine Creek, Condor Creek
Rechte Nebenflüsse Licking Hole Creek, Long Creek, Kangaroo Creek, Paddys River
Durchflossene Stauseen Corin-Stausee, Bendora-Stausee, Cotter-Stausee

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Cotter River ist ein Fluss im Westen des Australian Capital Territory (Gebiet um die Hauptstadt Australiens). Er entspringt an den Nordhängen des Mount Scabby in den australischen Alpen, fließt nach Norden und mündet in den Murrumbidgee River.

Der Vermesser Charles Scrivener empfahl 1908 Canberra als Standort der zukünftigen Hauptstadt. Dabei kam der Versorgung mit Trinkwasser eine entscheidende Rolle zu. Knapp ein Fünftel des neu geschaffenen Hauptstadtterritoriums ACT bestand aus dem Einzugsgebiet des Cotter River. Dieser befindet sich heute zum größten Teil im Gebiet des Namadgi-Nationalparks.

Die ACTEW Corporation betreibt am Fluss drei Wasserreservoirs, von wo aus Trinkwasser nach Canberra geleitet wird. Diese werden von drei Talsperren gestaut:

  • Die Cotter-Talsperre (Cotter Dam) ist eine 1912 errichtete Gewichtsstaumauer. Er wurde 1951 erhöht, um die Kapazität zu vergrößern; diese beträgt heute 4,7 Mio. m³. Die Wasserqualität hat sich verschlechtert und das Reservoir wird nur noch bei Wassermangel angezapft.
  • Die Bendora-Talsperre (Bendora Dam) ist eine 1961 errichtete Bogenstaumauer, das Reservoir fasst 11,54 Mio. m³.
  • Der 1967 errichtete Corin-Staudamm (Corin Dam) ist ein mit Gestein und Erde aufgeschütteter Staudamm, die Kapazität beträgt 70,9 Mio. m³.

Die Gegend um den Cotter River ist ein beliebtes Naherholungsgebiet für die Einwohner der australischen Hauptstadt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cotter River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Map of Cotter River, ACT. Bonzle.com