County Cavan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
County Cavan
Contae an Chabháin
Karte
Vereinigtes Königreich Donegal Leitrim Sligo Mayo Galway Galway Roscommons Cavan Longford Monaghan Louth Westmeath Fingal Meath Dublin South Dublin Dun Laoghaire-Rathdown Clare Limerick Offaly Kildare Wicklow North Tipperary Laois Carlow Wexford Waterford Cork Kilkenny South Tipperary Waterford Limerick Kerry CorkCounty Cavan in Irland
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat: Irland
Verwaltungssitz: Cavan
Provinz: Ulster
irischer Name: An Cabhán
Fläche: 1.932 km²
Einwohner: 72.874 (2011)
Kfz-Kennzeichen: CN

Cavan (ir. An Cabhán /əN ˈkawaːN/) ist eine Grafschaft (county) in der Republik Irland, die zu Zeiten von Elisabeth I. von England gegründet wurde. Cavan ist eine von drei Grafschaften, die in der Provinz von Ulster liegen, ohne Nordirland anzugehören.

Geografie[Bearbeiten]

Das Gebiet gehört zur irischen Drumlin-Region und ist mit vielen Mooren und Seen bedeckt. Es grenzt innerhalb der Republik Irland an Monaghan, Leitrim, Longford, Meath und Westmeath sowie an Fermanagh in Nordirland.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Landwirtschaft besteht in der Hauptsache aus Rinderhaltung.

Städte[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Cavan bildete den Ostteil des Königreichs Breifne.

Politik[Bearbeiten]

Die Sitzverteilung im Cavan County Council nach der Kommunalwahl vom 5. Juni 2009:

Partei Sitze
Fine Gael 13
Fianna Fáil 8
Sinn Féin 4

Weblinks[Bearbeiten]

53.99-7.35Koordinaten: 53° 59′ N, 7° 21′ W