County Waterford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
County Waterford
Contae Phort Láirge
Karte
Vereinigtes Königreich Donegal Leitrim Sligo Mayo Galway Galway Roscommons Cavan Longford Monaghan Louth Westmeath Fingal Meath Dublin South Dublin Dun Laoghaire-Rathdown Clare Limerick Offaly Kildare Wicklow North Tipperary Laois Carlow Wexford Waterford Cork Kilkenny South Tipperary Waterford Limerick Kerry CorkCounty Waterford in Irland
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat: Irland
Verwaltungssitz: Dungarvan
Provinz: Munster
irischer Name: Contae Phort Láirge
Fläche: 1859 km²
Einwohner: 113.707 (2011)
Kfz-Kennzeichen: W (bis 2013 W und WD (Stadt/County))

Waterford (irisch Port Láirge) ist eine Grafschaft (County) im Süden der der Provinz Munster in der Republik Irland.

Geografie[Bearbeiten]

Im Norden wird das County durch den Fluss Suir, im Osten durch den Waterford Harbour begrenzt. Der Westen ist geprägt von einem Berg- und Hügelland, der Osten ist eher Flachland.

Geschichte[Bearbeiten]

Im frühen Mittelalter gehörte das Gebiet zum Königreich Leinster. 1172 wurde das Gebiet von den Anglonormannen erobert. Im 13. Jahrhundert erfolgte die Gründung der Grafschaft.

Politik[Bearbeiten]

Die Sitzverteilung im County Council nach der Kommunalwahl vom 5. Juni 2009:

Partei Sitze
Fine Gael 11
Fianna Fáil 5
Labour Party 4
Sinn Féin 2
Parteilose 1

Städte[Bearbeiten]

Der Verwaltungssitz des Countys ist Dungarvan. Die Städte Dungarvan, Lismore und Tramore haben einen eigenen Stadtrat.[1] Zu den weiteren Städten gehören Dunmore East, Portlaw und Tallow.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Waterford County Local Authorities. Abgerufen am 5. August 2013.

52.18-7.59Koordinaten: 52° 11′ N, 7° 35′ W