Cournil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bernard Cournil
Markenlogo Cournil
Rechtsform Personengesellschaft
Gründung 1958
Auflösung 1984[1]
Sitz Saint-Germain-Laval, Frankreich
Branche Automobilhersteller

Cournil war ein französischer Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen Bernard Cournil aus Aurillac (Cantal) begann 1958 mit der Produktion von Automobilen. UMM aus Portugal war ab 1977 Lizenznehmer. 1980 übernahm Société I.D.M.I. das Unternehmen und änderte 1983/84 den Markennamen in Autoland. 1984 übernahm Auverland das Unternehmen und vermarktete die Fahrzeuge als Auverland. Das Unternehmen Cournil ist heute ein Autohaus, und vertreibt nach wie vor Ersatzteile für die Cournil, UMM und Auverland-Fahrzeuge.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Cournil-Geländewagen mit aufgesetztem Bohrgerät

Es wurden Geländewagen hergestellt. Anfangs ähnelten sie dem Jeep. Ab 1965 folgte eine Überarbeitung, nun waren die Fahrzeuge optisch eigenständiger. Für den Antrieb sorgte ein Vierzylindermotor von Peugeot.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie. BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5
  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 1 A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile