Courthouse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Courthouse ist ein Gebäude, in dem in Nordamerika entweder ein örtliches Bundesgericht und andere Bundesbehörden untergebracht sind oder ein lokales Gericht und die regionale Countyverwaltung tätig ist. In größeren Städten existieren für diese verschiedenen Zwecke meist jeweils eigene Gebäude.

Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

In den meisten Countys der Vereinigten Staaten führen die örtlichen Gerichte ihre Geschäfte in einem zentral gelegenen Courthouse durch, in dem auch die Büros der Countyverwaltung untergebracht sein können. Das Courthouse befindet sich normalerweise im County Seat, obwohl Großstädte Satelliten- oder ausgelagerte Büros für ihre Gerichte haben können.

In manchen Fällen kann das Gebäude auch umbenannt sein. Manchmal wird das Courthouse auf zwei Gebäude aufgeteilt: eines, in dem die Rechtsprechung, und eines, in dem die Administration untergebracht ist. Viele Richter nehmen offiziell an standesamtlichen Hochzeiten in ihren Courthouse-Kammern teil. An manchen Orten befindet sich dort auch das Hauptbüro der Administration der County-Regierung. In anderen Fällen wird, wenn ein neues Courthouse gebaut wird, das alte für andere Büros der lokalen Regierung genutzt.

Das Courthouse ist Teil der Ikonographie der amerikanischen Lebensweise und wird häufig in Kinofilmen gezeigt. Es gibt unter ihnen eine große Bandbreite: ländliche Gebäude in Kleinstädten mit wenigen Räumen, aber auch riesige Gebäude in Großstädten. Ebenso vielfältig ist die Architektur: Bundesstil (USA), Greek Revival (USA), neoklassizistisch, aber auch modern.

Wegen der Gefahr von Gewaltanwendung haben Court-Häuser in US-amerikanischen Städten oft Sicherheitscheck-Punkte, an denen alle Personen, die das Gebäude betreten wollen, nach Waffen durchsucht werden. Das geschieht in der Regel mit Hilfe eines Röntgengeräts für die Taschen und eines Metalldetektors, durch den die Person selbst gehen muss und der Ähnlichkeit mit denen an Flughäfen hat. Nach dem Bombenanschlag auf das Murrah Federal Building in Oklahoma City begann die Bundesregierung der Vereinigten Staaten, alle größeren Bundesgebäude zu befestigen – einschließlich vieler städtischer Court-Häuser.

Manche Court-Häuser in Gegenden mit einer hohen Kriminalitätsrate haben mehrere Sicherheitsstufen. Möchte jemand z. B. an einer Verhandlung des Obersten Gerichtshofs von Kalifornien in der Zweigstelle in Los Angeles teilnehmen, so muss er zunächst durch einen Sicherheitscheck-Punkt gehen, um das Gebäude betreten zu können, und durch einen weiteren, um in den Gerichtssaal zu gelangen.

Kanada[Bearbeiten]

Old Courthouse, St. Catharines (1848)

In Kanada besitzt jede Stadtverwaltung ihr eigenes Courthouse, manchmal auch mehrere, wenn es sich um eine größere Stadt handelt. In kleineren Städten ist das Gericht im Rathaus untergebracht. Früher lag in vielen Court-Häusern auch das örtliche Gefängnis.

Siehe auch[Bearbeiten]

 Commons: Courthouse – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien