Couvenwandbrunnen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Couvenwandbrunnen

Der Couvenwandbrunnen steht im Aachener Stadtteil Burtscheid, Nordrhein-Westfalen am Abteiplatz.

Der Wandbrunnen wurde von Jakob Couven, einem Aachener Barockbaumeister, für eine spätere Erweiterung des Innenhofs des Wespienhauses entworfen.[1] 1928 kam der Brunnen in das erste Couvenmuseum in den Innenhof des Hauses Fey am Seilgraben, das ebenso wie das Wespienhaus, durch den Bombenangriff vom 14. Juli 1943 fast vollständig zerstört wurde.[2] Seit 1993 steht der Brunnen an seinem jetzigen Platz unterhalb der Kirche St. Johann.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Marcel Bauer, Frank Hovens, Anke Kappler, Belinda Petri, Christine Vogt & Anke Volkmer: Unterwegs auf Couvens Spuren. Grenzecho-Verlag, ISBN 90-5433-187-9.
  2.  Ludwina Forst: Königs Weg. Auf den Spuren des 1. Stadtkonservators Hans Königs (1903–1988). S. 120. Thouet 2008, ISBN 3-930594-33-1.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Couvenwandbrunnen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

50.7626576.093006Koordinaten: 50° 45′ 46″ N, 6° 5′ 35″ O