Crêt du Midi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crêt du Midi
Blick auf die Crêt du Midi.

Blick auf die Crêt du Midi.

Höhe 2'332 m ü. M.
Lage Kanton Wallis, Schweiz
Gebirge Walliser Alpen
Koordinaten 606984 / 11979746.2295837.5291672332Koordinaten: 46° 13′ 46″ N, 7° 31′ 45″ O; CH1903: 606984 / 119797
Crêt du Midi (Wallis)
Crêt du Midi

Der Crêt du Midi ist ein Berg oberhalb des Ferienorts Vercorin im Schweizer Kanton Wallis und hat eine Höhe von 2'332 m ü. M. Er liegt nördlich des Roc d'Orzival und trennt das Val d’Anniviers vom Val de Réchy.

Der Crêt du Midi ist der Hausberg von Vercorin. Mehrere Wanderwege führen in ca. 3 Stunden vom Dorf auf den Gipfel. 1973 wurde eine Gondelbahn mit der Mittelstation auf der Alp Sigeroula gebaut. Im Sommer 2012 wurde die Bahn durch eine moderne Gondelbahn ersetzt. Entlang der Westflanke verläuft seit dem Mittelalter die Bisse de Vercorin. Diese Suone leitet das Wasser aus dem Val de Réchy auf die Wiesen von Vercorin. Die Route Nr. 58 "Chemin des Bisses" von SchweizMobil führt entlang der alten, noch funktionstüchtigen Wasserleitung.

Im Winter wird der Crêt du Midi, zusammen mit dem Nachbargipfel Mont Major, als Skigebiet genutzt. Mehrere Skilifte erschliessen nebst der Gondelbahn ein kleines Skigebiet.

Weblinks[Bearbeiten]