Craig Ramsay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Craig Ramsay Eishockeyspieler
Craig Ramsay
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 17. März 1951
Geburtsort Weston, Ontario, Kanada
Größe 178 cm
Gewicht 79 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Amateur Draft 1971, 2. Runde, 19. Position
Buffalo Sabres
Spielerkarriere
1967–1971 Peterborough Petes
1971–1985 Buffalo Sabres

Craig Edward Ramsay (* 17. März 1951 in Weston, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und derzeitiger -trainer, der von 1971 bis 1985 für die Buffalo Sabres in der National Hockey League spielte. Seit Juni 2014 ist er als Assistenztrainer bei den Edmonton Oilers tätig.

Karriere[Bearbeiten]

Als Junior spielte er für die Boston Peterborough Petes in der OHL. Nach vier Jahren dort wurde beim NHL Amateur Draft 1971 von den Buffalo Sabres in der zweiten Runde als Neunzehnter ausgewählt.

Ramsay begann mit den Cincinnati Swords in der American Hockey League, bevor er im Laufe der Saison 1971/72 den Sprung zu den Sabres in die NHL schaffte. Er entwickelte sich zu einem der besten defensiven Stürmer und so passte auch sein Spitzname „Rammer“ zu seiner Spielweise. Gemeinsam mit Don Luce und Danny Gare bildete er über Jahre die defensive Reihe der Sabres. Doch ihre Stärke war es nicht nur die Stars der Gegner aus dem Spiel zu nehmen, jeder von ihnen erzielte auch regelmäßig über 20 Tore pro Saison. 1983 beendete ein Fußbruch eine Serie von 776 Spielen in Folge.

Als man ihm nach der Saison 1984/85 einen Job im Trainerstab der Sabres anbot beendete er seine aktive Karriere. Im Laufe der Saison 1986/87 übernahm er das Team vorübergehend als Cheftrainer. Es folgten Jobs als Assistenztrainer bei den Florida Panthers, den Ottawa Senators und den Philadelphia Flyers. Bei den Flyers hatte er in der Saison 2000/01 auch seinen zweiten Job als Cheftrainer. Danach schloss er sich dem Trainerstab der Tampa Bay Lightning an. 2004 gewannen sie den Stanley Cup. Im Sommer 2007 wechselte er zu den Boston Bruins, wo die folgenden drei Jahre als Assistenztrainer tätig war. Im Juni 2010 wurde er zum Cheftrainer der Atlanta Thrashers ernannt.[1] Nach der Umsiedlung der Thrashers zur Saison 2011/12 nach Winnipeg, Manitoba, wurde der Kanadier nicht weiterverpflichtet. Seine vakante Position wurde durch Claude Noël besetzt. Am 7. Juli 2011 wurde Ramsey als Assistenztrainer bei den Florida Panthers vorgestellt.

Dort arbeitete er unter Cheftrainer Kevin Dineen und musst im Rahmen dessen Entlassung im November 2013 ebenfalls seinen Posten räumen.[2] Im Juni 2014 schloss er sich, ebenfalls als Assistenztrainer, den Edmonton Oilers an.

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 14 1.070 252 420 672 201
Playoffs 12 89 17 31 48 27

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Team-Rekorde[Bearbeiten]

  • 776 aufeinanderfolgende Spiele für die Buffalo Sabres (27. März 1973 bis 10. Februar 1983)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Thrashers Name Craig Ramsay Head Coach
  2. tsn.ca: „PANTHERS FIRE HEAD COACH DINEEN, NAME HORACHEK INTERIM COACH“ (englisch, 8. November 2013, abgerufen am 24. November 2013)