Craon (Mayenne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Craon
Wappen von Craon
Craon (Frankreich)
Craon
Region Pays de la Loire
Département Mayenne
Arrondissement Château-Gontier
Kanton Craon
Koordinaten 47° 51′ N, 0° 57′ W47.848055555556-0.9545Koordinaten: 47° 51′ N, 0° 57′ W
Höhe 32–83 m
Fläche 24,56 km²
Einwohner 4.522 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 184 Einw./km²
Postleitzahl 53400
INSEE-Code

Craon ist eine französische Gemeinde mit 4522 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Mayenne in der Region Pays de la Loire; sie gehört zum Arrondissement Château-Gontier und zum Kanton Craon.

Geschichte[Bearbeiten]

Craon war im Mittelalter eine bemerkenswerte Festung, bestehend aus 27 Türmen und 1600 Metern Stadtmauern, die dazu diente, die Grenze Frankreichs zur Bretagne zu sichern. Die Herren von Craon (siehe Craon (Familie)) gehörten zu den ersten Baronen des Anjou. Im 8. Hugenottenkrieg (1585-1598) wurde Craon von der königlichen Armee belagert, aber von den spanischen Truppen entsetzt, die in der Bretagne gelandet waren (siehe auch: Schlacht bei Craon vom 23. Mai 1592)

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

  • 1962 : 4146
  • 1968 : 4482
  • 1975 : 4661
  • 1982 : 4829
  • 1990 : 4767
  • 1999 : 4659

Ab 1962 nur Einwohner mit Erstwohnsitz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Schloss Craon, 18. Jahrhundert, gebaut aus weißem Loire-Stein; das Schloss ist umgeben von einem großen Garten im französischen Stil sowie einem Park im englischen Stil von mehr als 40 Hektar.
  • Römische Inschrift an einer alten Mauer der Kirche Saint-Clément

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • M. de Bodard de la Jacopière : Craon et ses environs, 1871
  • Michel Lemesle : En Anjou, la Bataille de Craon, 23 mai 1592, Editions Régionales de l'Ouest, Mayenne, 2004

Weblinks[Bearbeiten]