Crasna (Theiß)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crasna
Kraszna
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
River Kraszna.jpg
DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Kreise Sălaj, Satu Mare (Rumänien),
Komitat Szabolcs-Szatmár-Bereg (Ungarn)
Flusssystem Donau
Abfluss über Theiß → Donau → Schwarzes Meer
Quelle Munții Meseș südlich von Crasna
47° 1′ 46″ N, 22° 53′ 34″ O47.02941822.892833
Mündung bei Vásárosnamény in die Theiß48.13777822.318889Koordinaten: 48° 8′ 16″ N, 22° 19′ 8″ O
48° 8′ 16″ N, 22° 19′ 8″ O48.13777822.318889
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 193 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 3142 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
3 m³/s
Durchflossene Stauseen Vârşolţ-Stausee
Kleinstädte Șimleu Silvaniei, Vásárosnamény
Gemeinden Crasna
Karte mit Verlauf der Crasna

Karte mit Verlauf der Crasna

Die Crasna (ungarisch Kraszna) ist ein linker Nebenfluss der Theiß in Nordwest-Rumänien und Nordost-Ungarn.

Die Crasna entspringt in den Munții Meseș, einem Höhenzug im Nordosten des Apuseni-Gebirges, südlich der Gemeinde Crasna im Kreis Sălaj. Nahe ihrem Ursprung wird sie zum Vârșolț-Stausee aufgestaut. Sie fließt in überwiegend nordnordwestlicher Richtung. Dabei durchfließt sie die Stadt Șimleu Silvaniei, überquert die Grenze nach Ungarn und mündet bei Vásárosnamény in die Theiß. Der Flusslauf der Crasna hat eine Länge von 193 km, davon liegen 147 km in Rumänien. Ihr Einzugsgebiet umfasst 3142 km². Der mittlere Abfluss beträgt lediglich 3 m³/s.