Crawfordsville (Indiana)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crawfordsville
Crawfordsville (Indiana)
Crawfordsville
Crawfordsville
Lage in Indiana
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Indiana
County:

Montgomery County

Koordinaten: 40° 2′ N, 86° 54′ W40.038844444444-86.896844444444242Koordinaten: 40° 2′ N, 86° 54′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 15.243 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 702,4 Einwohner je km²
Fläche: 21,7 km² (ca. 8 mi²)
davon 21,7 km² (ca. 8 mi²) Land
Höhe: 242 m
Postleitzahlen: 47933-47939
FIPS:

18-15742

GNIS-ID: 0433103
Webpräsenz: www.crawfordsville.net
Crawfordsville Courthouse.jpg
County Courthouse in Crawfordsville (1997)

Crawfordsville ist eine Stadt im US-Bundesstaat Indiana mit etwa 15.000 Einwohnern. Sie ist County Seat (Verwaltungssitz) des Montgomery County.

Geschichte[Bearbeiten]

Als französische Händler und Missionare als erste Weiße in die Gegend des heutigen Crawfordsville kamen, war diese von verschiedenen Indianerstämmen, darunter Miami und Shawnee, bewohnt. Während des Britisch-Amerikanischen Krieges ab dem Jahr 1812 schlugen sich einige Stämme auf die Seite der Briten. 1813 drangen Angehörige der amerikanischen Armee in das noch von Indianern gehaltene Gebiet vor. Sie fanden dicht bewaldetes Land und Rohstoffe wie Ton und Schiefer vor. Aufgrund des Treaty of St. Mary’s (dt.: Vertrag von St. Mary’s) von 1817 wurde von den Indianerstämmen Land abgetreten[1] und eine dauerhafte Besiedlung des Gebietes begann um das Jahr 1823.[2]

Viele der frühen Siedler kamen aus Kentucky, Virginia, North Carolina und Ohio. Einer der Beweggründe, sich in Crawfordsville niederzulassen, war das hier bestehende Maß an Rechtssicherheit bezüglich des einmal erworbenen Landbesitzes, die in anderen Gegenden weniger ausgeprägt war und daher oftmals zu Rechtsstreitigkeiten führte.[2] 1834 wurde der Ort endgültig als Gemeinde registriert.[3]

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Crawfordsville mit der Erschließung der Gegend durch die Eisenbahn zu einem Verkehrsknotenpunkt und Handelszentrum. In der Stadt entstanden unter anderem Webereien, Gerbereien und Ziegeleien. Im Jahr 1832 wurde das Wabash College eingerichtet, das bis heute nur männlichen Studenten offensteht. Im Jahr 1860 hatte der Ort 1922 Einwohner.[3] 1882 wurde in Crawfordsville ein Telefonnetz in Betrieb genommen und 1890 erhielt der Ort ein eigenes Elektrizitätswerk.[2]

In Crawfordsville befindet sich das General Lew Wallace Study, ein Gebäude, das dem Autor Lew Wallace als Arbeitsraum diente und das 1976 als National Historic Landmark eingetragen wurde.[4]

Verkehr[Bearbeiten]

In Crawfordsville kreuzen sich die U.S. Highways 231 und 136. Die Stadt ist Eigentümerin des 1946 in Betrieb genommenen Crawfordsville Municipal Airport[5], der etwa 5 Kilometer südlich der Stadt liegt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatTreaty of St. Mary's (1817). Ohio History Central, abgerufen am 5. Oktober 2009 (englisch).
  2. a b c Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatHistory of Crawfordsville. www.neighborhoodlink.com, abgerufen am 5. Oktober 2009 (englisch).
  3. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatCrawfordsville City History. Montgomery County Visitors Bureau, abgerufen am 5. Oktober 2009 (englisch).
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatWallace, General Lew, Study. National Park Service, abgerufen am 5. Oktober 2009 (englisch).
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatCrawfordsville Municipal Airport. www.airnav.com, abgerufen am 5. Oktober 2009 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Crawfordsville, Indiana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien