Crazy Horse – Der stolze Krieger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Crazy Horse (Film))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels, und entferne diesen Baustein sowie den Eintrag zum Artikel, wenn Du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden. Bitte beachte dazu auch die Richtlinien des Themenbereichs und die dort vereinbarten Mindestanforderungen.

Vorlage:QS-FF/Kein Datum angegeben

Filmdaten
Deutscher Titel Crazy Horse – Der stolze Krieger
Originaltitel Crazy Horse
Produktionsland Vereinigte Staaten von Amerika
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1996
Stab
Regie John Irvin
Drehbuch Robert Schenkkan
Produktion Hanay Geiogamah
Cleve Landsberg
Stacy Mandelberg
Salli Newman
Randy Sutter
Musik Lennie Niehaus
Kamera Thomas Burstyn
Schnitt Mark Conte
Besetzung

Crazy Horse – Der stolze Krieger (Originaltitel: Crazy Horse) ist ein US-amerikanischer Fernsehfilm aus dem Jahre 1996, der auf einer wahren Geschichte des Crazy Horse beruht, einem Anführer der Oglala Lakota (Sioux). Regie führte John Irvin, die Hauptrolle hatte Michael Greyeyes, Irene Bedard spielte eine Frau der "Black Buffalo", Wes Studi war Darsteller von Red Cloud und Peter Horton spielte den General George Armstrong Custer.

Neben M. Greyeyes waren andere First-Nation-Stars beispielsweise Jimmy Herman in der Rolle von Conquering Bear. August Schellenberg spielte den historischen Sitting Bull.

Gedreht wurde der Film in den Black Hills in South Dakota.

Weblinks[Bearbeiten]