Creil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Creil
Wappen von Creil
Creil (Frankreich)
Creil
Region Picardie
Département Oise
Arrondissement Senlis
Kanton Creil-Nogent-sur-Oise und Creil-Sud
Koordinaten 49° 15′ N, 2° 29′ O49.2577777777782.482777777777851Koordinaten: 49° 15′ N, 2° 29′ O
Höhe 26–129 m
Fläche 11,09 km²
Einwohner 33.741 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 3.042 Einw./km²
Postleitzahl 60100
INSEE-Code
Website http://www.mairie-creil.fr/

Creil ist eine französische Gemeinde mit 33.741 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Oise in der Region Picardie; sie gehört zum Arrondissement Senlis und ist Verwaltungssitz von zwei Kantonen: Creil-Nogent-sur-Oise und Creil-Sud. Creil gehört der Communauté de communes de l'agglomération creilloise an. Der Ort liegt am Fluss Oise. Im 16. Jahrhundert entstand eine Schlossanlage auf einer Insel in der Oise.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Töchter und Söhne der Gemeinde[Bearbeiten]

  • Arnaud Labbe (* 1976), Cyclocross- und Straßenradrennfahrer.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Creil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Zeichnung von Schloss Creil und Lageplan der Schlossinsel 1859