Cristiano Marques Gomes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cris
Spielerinformationen
Voller Name Cristiano Marques Gomes
Geburtstag 3. Juni 1977
Geburtsort GuarulhosBrasilien
Größe 185 cm
Position Innenverteidiger
Vereine in der Jugend
0000–1995 Corinthians
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1995–1999
1999–2004
2003
2004–2012
2012
2012–
Corinthians
Cruzeiro Belo Horizonte
Bayer 04 Leverkusen (Leihe)
Olympique Lyon
Galatasaray Istanbul
Grêmio Porto Alegre
24 0(0)
122 (13)
2 0(0)
225 (20)
10 0(1)
Nationalmannschaft2
2001– Brasilien 16 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 8. Dezember 2012
2 Stand: 29. März 2012

Cristiano Marques Gomes, genannt Cris (* 3. Juni 1977 in Guarulhos), ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Der Abwehrspieler begann seine Karriere 1995 bei Corinthians in São Paulo. Mit den Corinthians gewann er gleich in seiner ersten Saison den Copa do Brasil und 1998 die brasilianische Meisterschaft. Anschließend wechselte er nach Belo Horizonte zu Cruzeiro, wo er ebenfalls den Gewinn des Copa do Brasil (2000) und den brasilianischen Meistertitel (2003) feiern konnte. Von 2004 bis 2012 war Cris bei Olympique Lyon unter Vertrag. Mit dem französischen Klub gewann er 2005 die Meisterschaft und den Superpokal (Trophée des Champions).

Nach acht Jahren in Frankreich wechselte der Innenverteidiger am 3. September 2012 zu Galatasaray Istanbul.[1] Nach fünf Monaten wurde der Vertrag aufgelöst.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Sein Debüt im A-Nationalteam gab Cris am 1. Juli 2001 gegen Uruguay. Er gewann mit der brasilianischen Auswahl die Copa América im Sommer 2004 und nahm an der WM 2006 teil.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

  • Persönliche Auszeichnungen:
  • Silberner Ball (Brasilien): 2000
  • Gewinner der Étoile d’Or als bester Feldspieler der Ligue 1: 2005, 2007

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. galatasaray.org: Cristiano Marques Gomes Galatasaray'da
  2. galatasaray.org: Açıklama