Critérium du Dauphiné 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Endstand
Erster SlowenienSlowenien Janez Brajkovič 28:06:28 h
Zweiter SpanienSpanien Alberto Contador + 1:41 min
Dritter NiederlandeNiederlande Tejay van Garderen + 2:41 min
Vierter BelgienBelgien Jurgen Van Den Broeck + 3:46 min
Fünfter FrankreichFrankreich Jérôme Coppel + 4:17 min
Sechster FrankreichFrankreich Nicolas Vogondy + 4:23 min
Siebter FrankreichFrankreich Christophe Riblon gl. Zeit
Achter FrankreichFrankreich Pierre Rolland + 6:16 min
Neunter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Christopher Horner + 6:20 min
Zehnter PolenPolen Sylwester Szmyd + 6:57 min
Punktewertung SpanienSpanien Alberto Contador 98 Pkt.
Zweiter SlowenienSlowenien Janez Brajkovič 98 Pkt.
Dritter NiederlandeNiederlande Tejay van Garderen 72 Pkt.
Bergwertung SpanienSpanien Egoi Martínez 55. Pkt.
Zweiter SlowenienSlowenien Janez Brajkovič 33 Pkt.
Dritter SpanienSpanien Alberto Contador 32 Pkt.
Teamwertung SpanienSpanien Euskaltel-Euskadi 84:39:25 h
Zweiter LuxemburgLuxemburg Team Astana + 4:03 min
Dritter FrankreichFrankreich ag2r La Mondiale + 4:45 min

Das 62. Critérium du Dauphiné ist ein Rad-Etappenrennen, das vom 6. bis 13. Juni 2010 stattfand. Es wurde in einem Prolog und sieben Etappen ausgetragen. Nach dem Rückzug der zuvor organisierenden Zeitung „Dauphiné Libéré“ trug das Rennen erstmals diesen Namen, da es in diesem Jahr von der A.S.O. organisiert wurde.

Etappen[Bearbeiten]

Übersicht[Bearbeiten]

Etappe Tag Start–Ziel km Etappensieger Trikot des Führenden Führender
Prolog 06. Juni Évian-les-Bains 006,5 SpanienSpanien Alberto Contador SpanienSpanien Alberto Contador
1. Etappe 07. Juni Évian-les-Bains–Saint-Laurent-du-Pont 170 SlowenienSlowenien Grega Bole
2. Etappe 08. Juni AnnonayBourg-Saint-Andéol 180 ArgentinienArgentinien Juan José Haedo
3. Etappe 09. Juni MonteuxSorgues 050 SlowenienSlowenien Janez Brajkovič SlowenienSlowenien Janez Brajkovič
4. Etappe 10. Juni Saint-Paul-Trois-ChâteauxRisoul 205 FrankreichFrankreich Nicolas Vogondy
5. Etappe 11. Juni Serre ChevalierGrenoble 147 SpanienSpanien Daniel Navarro
6. Etappe 12. Juni CrollesL’Alpe d’Huez 156 SpanienSpanien Alberto Contador
7. Etappe 13. Juni AllevardSallanches 167 NorwegenNorwegen Edvald Boasson Hagen

Weblinks[Bearbeiten]