Critérium du Dauphiné 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Critérium du Dauphiné 2011
Critérium du Dauphiné.svg
Austragungsland FrankreichFrankreich Frankreich
Austragungszeitraum 5. - 12. Juni 2011
Etappen 7
Gesamtlänge 1064,4 km
Starterfeld 175 in 22 Teams
(davon 119 im Ziel angekommen)
Sieger
Einzelwertung 1. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bradley Wiggins (SKY) 26:40:51 h
2. AustralienAustralien Cadel Evans (BMC) + 1:26 min
3. KasachstanKasachstan Alexander Winokurow (AST) + 1:49 min
Teamwertung FrankreichFrankreich Team Europcar 80:22:25 h
Wertungstrikots
Punktewertung Punktewertung SpanienSpanien Joaquim Rodríguez (KAT)
Bergwertung Bergwertung SpanienSpanien Joaquim Rodríguez (KAT)
Nachwuchswertung Nachwuchswertung FrankreichFrankreich Jerome Coppel (SAU)
Verlauf
Karte Critérium du Dauphiné 2011
2010 2012

Das 63. Critérium du Dauphiné ist ein Rad-Etappenrennen, das vom 5. bis 12. Juni 2011 stattfand. Es wurde in einem Prolog und sieben Etappen über eine Gesamtdistanz von 1064,4 Km ausgetragen.

Etappen[Bearbeiten]

Übersicht[Bearbeiten]

Etappe Tag Start–Ziel Typ km Etappensieger Trikot des Führenden Führender
Prolog 05. Juni Saint-Jean-de-Maurienne Einzelzeitfahren 005,4 NiederlandeNiederlande Lars Boom (RAB) NiederlandeNiederlande Lars Boom (RAB)
1. Etappe 06. Juni AlbertvilleSaint-Pierre-de-Chartreuse Gebirgsetappe 144,0 BelgienBelgien Jurgen Van Den Broeck (OLO) KasachstanKasachstan Alexander Winokurow (AST)
2. Etappe 07. Juni VoironLyon Bergetappe 179,0 DeutschlandDeutschland John Degenkolb (THR) KasachstanKasachstan Alexander Winokurow (AST)
3. Etappe 08. Juni GrenobleGrenoble Einzelzeitfahren 042,5 DeutschlandDeutschland Tony Martin (THR) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bradley Wiggins (SKY)
4. Etappe 09. Juni La Motte-ServolexMâcon Bergetappe 173,5 DeutschlandDeutschland John Degenkolb (THR) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bradley Wiggins (SKY)
5. Etappe 10. Juni Parc des Oiseaux - Villars-les-DombesLes Gets Gebirgsetappe 210,0 FrankreichFrankreich Christophe Kern (EUC) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bradley Wiggins (SKY)
6. Etappe 11. Juni Les GetsLe Collet d’Allevard Hochgebirgsetappe 192,5 SpanienSpanien Joaquim Rodríguez (KAT) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bradley Wiggins (SKY)
7. Etappe 12. Juni PontcharraLa Toussuire Hochgebirgsetappe 117,5 SpanienSpanien Joaquim Rodríguez (KAT) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bradley Wiggins (SKY)

Teilnehmende Teams[Bearbeiten]

Startberechtigt sind die achtzehn ProTeams und vier Professional Continental Teams.

UCI ProTeams
FrankreichFrankreich ALM ag2r La Mondiale
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BMC BMC Racing Team
SpanienSpanien EUS Euskaltel-Euskadi
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten THR HTC-Highroad
RusslandRussland KAT Katjuscha
ItalienItalien LAM Lampre

 

ItalienItalien LIQ Liquigas
SpanienSpanien MOV Movistar Team
BelgienBelgien OLO Omega Pharma-Lotto
KasachstanKasachstan AST Pro Team Astana
BelgienBelgien QST Quickstep Cycling Team
NiederlandeNiederlande RAB Rabobank

 

DanemarkDänemark SBS Saxo Bank SunGard
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich SKY Sky ProCycling
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten GRM Team Garmin-Cervélo
LuxemburgLuxemburg LEO Team Leopard Trek
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten RSH Team Radioshack
NiederlandeNiederlande VCD Vacansoleil-DCM
Professional Continental Team
FrankreichFrankreich COF Cofidis, le Crédit en Ligne
FrankreichFrankreich FDJ FDJ

 

FrankreichFrankreich SAU Saur-Sojasun
FrankreichFrankreich EUC Team Europcar

Weblinks[Bearbeiten]