Cromartie Sutherland-Leveson-Gower, 4. Duke of Sutherland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Duke of Sutherland

Cromartie Sutherland-Leveson-Gower, 4. Duke of Sutherland, KG (* 20. Juli 1851 in London; † 27. Juni 1913 in Dunrobin Castle[1]) bis 1858 auch als Lord Cromartie Sutherland-Leveson-Gower, 1858–1861 als Earl Gower und 1861–1892 als Marquess of Stafford bekannt, war ein britischer Peer und daher Mitglied des House of Lords.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sutherland war der älteste Sohn von George Sutherland-Leveson-Gower, 3. Duke of Sutherland. Er ging aufs Eton College.[2]

Militärkarriere[Bearbeiten]

Als Marquess of Stafford, trat Sutherland seinen Militärdienst als Fähnrich bei den 2nd Life Guards an, und wurde 1875 als Leutnant in den Ruhestand versetzt.[2] Er wurde 1876 Captain bei der Staffordshire Yeomanry und war dort 1891-1898 Lieutenant-Colonel.[3] Er war 1882-1891 auch Lieutenant-Colonel der Sutherland Rifles, einem Freiwilligen-Regiment.[2] Ab 1911 war er bis zu seinem Tod Ehren-Colonel des Territorial Force Battalions der Seaforth Highlanders.[4]

Er war außerdem President der Staffordshire Territorial Forces Association seit der Gründung der Territorial Force im Jahr 1908.[4]

Politische Karriere[Bearbeiten]

Sutherlands politische Aktivitäten fokussierten sich auf das House of Lords, dem er auf den Bänken der Conservative Party angehörte, nachdem er den Titel von seinem Vater geerbt hatte. Er war 1895-96 auch Mayor von Longton bei Stoke-on-Trent in Staffordshire und war ab 1898 dort Alderman.[4]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Er wurde 1902 Träger des Hosenbandordens.[2]

Sport[Bearbeiten]

Er war vorübergehend Master of Foxhounds bei der North Staffordshire Hunt.[5]

Familie[Bearbeiten]

Er heiratete am 20. Oktober 1884 Millicent Sutherland-Leveson-Gower, Duchess of Sutherland, eine Tochter von Robert St Clair-Erskine, 4. Earl of Rosslyn und hatte mit ihr 4 Kinder:

Im Jahr 1900 besaß der Duke of Sutherland etwa 550,000 Hektar (1,358,000 Acres) Land und die mit einer Dampfmaschine angetriebene Yacht Catania, die er auch an superreiche Zeitgenossen vercharterte.

Der Duke starb am 27. Juni 1913, im Alter von 61 Jahren im Dunrobin Castle, Sutherlandshire und wurde in Dunrobin beerdigt.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. In Who's Who 1914, Seite xxiv, ist der 26. Juni als Todesdatum eingetragen
  2. a b c d The Complete Peerage, Volume XII. St Catherine's Press, 1953.
  3. Kelly's Handbook of the Titled, Landed and Official Classes, 1900. Kelly's, .
  4. a b c Kelly's Handbook of the Titled, Landed and Official Classes, 1913. Kelly's, .
  5. a b The Complete Peerage, Volume XII.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
George Sutherland-Leveson-Gower Duke of Sutherland
1892-1913
George Granville Sutherland-Leveson-Gower