Crotaphytidae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crotaphytidae
Crotaphytus vestigium

Crotaphytus vestigium

Systematik
Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Unterordnung: Leguanartige (Iguania)
Familie: Crotaphytidae
Wissenschaftlicher Name
Crotaphytidae
Smith & Brodie, 1982

Die Crotaphytidae sind eine Familie der Leguanartigen (Iguania), die im südwestlichen Nordamerika von Oregon bis zum Mississippi und Nordmexiko vorkommen.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Tiere erreichen eine Kopf-Rumpflänge von zehn bis 14 Zentimetern. Sie unterscheiden sich durch insgesamt 30 Autapomorphien, die meistens die Schädelknochen betreffend, von anderen Leguanartigen. Beispiele sind:

  • Kein erhöhter Schuppenkamm auf Rücken und Schwanz und keine Kehlwamme.
  • Ungeteiltes Scutum rostrale.
  • Keine Knochenschilde und Dornen am Kopf.
  • Keine vergrößerten Schuppen zum Schutz der Ohren.
  • Keine vergrößerten Schuppen an den Seiten der Zehen.

Lebensweise[Bearbeiten]

Alle Crotaphytidae leben in Wüsten und anderen trockenen Gebieten, bevorzugt auf felsigem Gelände. Ihre Nahrung besteht aus Insekten, sonstigen Wirbellosen und kleineren Echsen. Sie geben bei Gefahr Laute von sich und sind in der Lage auf der Flucht nur auf den Hinterbeinen zu laufen.

Crotaphytus collaris
Gambelia copei

Systematik[Bearbeiten]

Die Crotaphytidae galten zunächst als Unterfamilie der Leguane (Iguanidae) bis sie 1989 von Frost und Etheridge in den Rang einer Familie gehoben wurden.

Literatur[Bearbeiten]

  • W. Westheide und R. Rieger: Spezielle Zoologie. Teil 2. Wirbel- oder Schädeltiere. Spektrum, München 2004. ISBN 3-8274-0307-3

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Crotaphytidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien