Crush Gear Turbo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Crush Gear Turbo
Originaltitel 激闘!クラッシュギアTURBO Gekito! Crush Gear Turbo
Produktionsland Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr(e) 2001 bis 2003
Länge 24 Minuten
Episoden 68
Genre Abenteuer, Comedy, Science-Fiction, Shōnen
Produktion Sunrise Inc.
Musik JAM Project, Kenichi Sudo, Yogo Kono
Erstausstrahlung 7. Oktober 2001 – 26. Januar 2003 (Japan) auf Animax
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
30. Oktober 2004 – 22. Mai 2005 auf Tele 5
Synchronisation

Crush Gear Turbo (jap. 激闘!クラッシュギアTURBO Gekito! Crush Gear Turbo) ist eine Anime-Serie. Von 2003 bis 2004 lief in Japan unter dem Titel Crush Gear Nitro (jap. クラッシュギアNitro) eine 50-teilige Nachfolgeserie.

Die Serie spielt in einer nahen Zukunft. Die Hauptperson ist Kouya Marino, dessen Traum es ist, Crush-Gear-Weltmeister zu werden. Sein Bruder, Yuuya Marino, ist kurz vor der Erfüllung desselben Traums ums Leben gekommen.

Handlung[Bearbeiten]

In naher Zukunft: "Crush Gear" ist eine Trendsportart und alle Kinder wollen darin die besten sein. Voller Eifer lenken sie ihre ferngesteuerten handtellergroßen Maschinen (Gears genannt) über ein virtuelles Spielfeld und versuchen, den Gegner aus dem Feld zu drängen oder zu vernichten. Kouya Marino, der kleine Bruder eines verstorbenen Crush-Gear-Champions, ist Mitglied des renommierten Tobita-Clubs, dem auch der aktuelle Weltmeister angehört.

Jedoch wird gleich zu Beginn der Serie der Tobita-Club fast aufgelöst, weil Takeshi Manganji, einer der besten Crush Gear-Spieler, aus dem Club austritt und seinen eigenen Verein gründet, dem sich alle Mitglieder des Tobita-Clubs mit Ausnahme von Kouya sofort anschließen. Damit der Tobita-Club weiterhin bestehen kann, muss Kouya nun schnell neue Mitglieder suchen, da man bei offiziellen Turnieren mit vier Spielern antreten muss.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Fernsehserie[Bearbeiten]

Crush Gear Turbo wurde vom 7. Oktober 2001 bis zum 26. Januar 2003 erstmals in Japan ausgestrahlt und lief auf den Sendern Animax, Nagoya Broadcasting Network und TV Asahi. Außerdem wurde die Serie in Malaysia auf TV3 und auf den Philippinen bei den Sendern ABS-CBN Broadcasting Corporation, Hero und Cartoon Network Philippines ausgestrahlt.

Im deutschen Fernsehen wurde die Serie auf Tele 5 vom 30. Oktober 2004 bis 22. Mai 2005 erstmals ausgestrahlt. In Österreich wurde die Serie von ATVplus gesendet.

Die Serie ist auf zehn DVDs beim Label Red Planet erschienen.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū) Deutscher Sprecher
Kouya Marino Megumi Matsumoto Nils Zachler
Takeshi Manganji Akira Sasanuma Julien Haggege
Jinn Kyosuke Chika Sakamoto Joseph Rebling
Kuroudo Marume Naomi Shindoh Hannes Maurer
Lilika Tobita Michiko Neya Uschi Hugo
Jirou Oriza Robin Kahnmeyer

Film[Bearbeiten]

Am 20. Juli 2002 wurde in Japan der Film Gekito! Crush Gear Turbo - Kaizerburn no Chousen! im Rahmen der Toei Summer Anime Fair 2002 veröffentlicht.

Weblinks[Bearbeiten]