Cryptographic Message Syntax

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cryptographic Message Syntax (CMS; deutsch Kryptographische Nachrichtensyntax) ist ein Standard vom IETF für gesicherte kryptographische Mitteilungen.

CMS ist die Obermenge des PKCS #7 (Public-Key Cryptography Standards #7) welche auf S/MIME aufsetzt. Der Version 2 lag der gleiche Standard zugrunde. Ab Version 3 spricht man von Cryptographic Message Syntax. CMS wird in Abstract Syntax Notation One (ASN.1) beschrieben.

Die Architektur von CMS setzt auf X.509 Verschlüsselung bzw. Zertifikaten auf.

Die neueste Spezifikation für CMS aus dem Jahr 2009 finden sich im RFC 5652 [1].

Literatur[Bearbeiten]

  • Jörg Schwenk: Sicherheit und Kryptographie im Internet. Von sicherer E-Mail bis zu IP-Verschlüsselung. 2. erweiterte und verbesserte Auflage. Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden 2005, ISBN 3-8348-0042-2 (Studium).
  • Walter Gora: ASN.1 – Abstract Syntax Notation One. Nachdruck der 3. Auflage. Fossil-Verlag, Köln 1998, ISBN 3-931959-18-X (Edition Netze).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.ietf.org/rfc/rfc5652.txt RFC 5652

Weblinks[Bearbeiten]