Crystal Palace Circuit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Crystal Palace Circuit ist eine ehemalige Rennstrecke in Londons Stadtteil Crystal Palace. Der Kurs befand sich auf dem Gelände des Crystal Palace National Sports Centre.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Rennstrecke wurde am 21. Mai 1927 mit einem Motorradrennen eröffnet. Die Streckenführung orientierte sich an bereits vorhandenen Wegen. Bis zum Umbau 1937 betrug die Streckenlänge 1,6 km. Während der Arbeiten wurde sie auf 3 km verlängert. Im selben Jahr fand hier das International-Imperial-Trophy-Rennen statt. Dieses wurde von der BBC aufgenommen und gesendet. Dieses Rennen gilt somit als Motorsport-Fernsehübertragung.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Rennstrecke vom britischen Verteidigungsministerium übernommen und auf 2,2 km verkürzt. Erst ab 1953 wurden hier wieder Rennen ausgetragen. Das letzte Rennen fand 1972 statt. [1]

Im September 2007 wurde im Rahmen des Radrennen Tour of Britain auf dem Crystal Palace Circuit der Prolog ausgetragen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Crystal Palace Informationen (Version vom 27. September 2007 im Internet Archive)


51.421389-0.069444Koordinaten: 51° 25′ 17″ N, 0° 4′ 10″ W