Crystal Palace National Sports Centre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Coordinate/Wartung/Stadion

Crystal Palace National Sports Centre
2005-07-01 - United Kingdom - England - London - Crystal Palace - Crystal Palace Transmitter - Crystal Palace Sports Centre.jpg
Das Leichtathletikstadion
Daten
Ort London-Crystal Palace, England
Baubeginn 1964
Kapazität 15.500
Veranstaltungen
Das National Sports Centre

Crystal Palace National Sports Centre ist ein großes Sport- und Leichtathletikstadion in Crystal Palace, einem Stadtteil Londons.

Das Sportzentrum wurde 1964 im Crystal Palace Park nahe dem ehemaligen Crystal Palace, dem 1936 abgebrannten Wahrzeichen der Great Exhibition, erbaut. Das Zentrum war auch Hauptbestandteil des ehemaligen Grand-Prix-Kurses von Crystal-Palace. Es gehört zu den fünf größten Sportzentren in England und wird vom Unternehmen Greenwich Leisure Limited betrieben.

Das Leichtathletik-Stadion hat eine Zuschauerkapazität von 15.500, die temporär auf 24.000 erhöht werden kann. Der Komplex umfasst auch ein 50-m-Schwimmbecken, das bis zur Fertigstellung des London Aquatics Centre für die Olympischen Spiele 2012 das einzige in der britischen Hauptstadt war.

Fußball[Bearbeiten]

Das heutige Leichtathletikstadion war die Heimstätte des englischen Fußballklubs Crystal Palace, bis zu dessen Umsiedlung 1915. Im Stadion wurden von 1895 bis 1914 die Finalspiele des FA Cup ausgetragen. Die größte Zuschauerzahl in seiner Geschichte hatte das Stadion beim Finale 1913 zwischen Aston Villa und dem AFC Sunderland, als sich 121.219 Fans ins Stadion quetschten. Zwischen 1897 und 1911 bestritt die englische Fußballnationalmannschaft fünf Länderspiele in diesem Stadion.

Rugby[Bearbeiten]

Am 2. Dezember 1905 wurde das allererste Spiel der englischen Rugby-Union-Nationalmannschaft gegen Neuseeland ausgetragen, welches die Neuseeländer mit 15:0 gewannen. Bis Ende der 1980er Jahre spielte der Rugby-Club Fulham RLFC im Sportzentrum.

Cricket[Bearbeiten]

Von 1898 bis 1908 trug der in diesen Jahren existente London County Cricket Club seine Spiele im Stadion aus. Der Verein hatte viele damalige Weltklassespieler in seinen Reihen und spielte von 1900 bis 1904 in der ersten englischen Cricket-Liga. Nachdem die Geldgeber ausstiegen, wurde der Klub 1908 aufgelöst.

Basketball[Bearbeiten]

Im Sportzentrum befindet sich eine Basketball-Halle für 3.500 Zuseher. Aktuell spielt das englische Team London Tower aus der dritthöchsten Liga in der Halle.

Motorsport[Bearbeiten]

Der Crystal Palace Race Circuit war Hauptbestandteil des heutigen Areals. Teile der Rennbahn kann man heute noch im Areal bewundern. Die Rennstrecke wurde 1927 eröffnet. Das erste Rennen für Motorräder fand am 21. Mai 1927 statt. Die Strecke war 1,6 km lang und ging durch den Park. Bis zum Abriss 1974 wurden Formel 2, Formel 3 und nicht zur Weltmeisterschaft gehörende Formel 1-Rennen auf der Strecke ausgetragen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Crystal Palace National Sports Centre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

51.4191-0.0688Koordinaten: 51° 25′ 9″ N, 0° 4′ 8″ W