Csongrád

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Csongrád
Wappen von Csongrád
Csongrád (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Südliche Große Tiefebene
Komitat: Csongrád
Kleingebiet bis 31.12.2012: Csongrád
Koordinaten: 46° 43′ N, 20° 8′ O46.71111111111120.14027777777883Koordinaten: 46° 42′ 40″ N, 20° 8′ 25″ O
Höhe: 83 m
Fläche: 173,89 km²
Einwohner: 17.147 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 99 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 63
Postleitzahl: 6640
KSH kódja: 05111
Struktur und Verwaltung (Stand: 2013)
Gemeindeart: Stadt
Bürgermeister: Tibor Kőrösi (Fidesz-KDNP)
Postanschrift: Kossuth tér 7
6640 Csongrád
Webpräsenz:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Csongrád ([ˈtʃoŋɡraːd]; deutsch Tschongrad) ist eine Stadt in Ungarn im Komitat Csongrád mit 17.147 Einwohnern (Stand 2011). Sie liegt am rechten Ufer der Theiß (ungarisch: Tisza), ca. 27 km östlich von Kiskunfélegyháza.

Katholische Kirche in Csongrád

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Csongrád ist eine sehr "grüne" Stadt: nahezu jede Straße ist eine Allee mit teils sehr alten und hohen Bäumen. Im Tari László Múzeum kann eine Ausstellung über Leben und Arbeit der Tieflandbauern besichtigt werden. Es gibt ein Jugendstilgymnasium.

Csongrád verfügt über ein ganzjährig geöffnetes Thermalheilbad, ein Erholungsgebiet an der Körös-Mündung und einen alten Arm der Theiß, der zum Angeln einlädt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Csongrád – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Csongrád – Reiseführer