Cuamba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cuamba
Cuamba (Mosambik)
Cuamba
Cuamba
Koordinaten 14° 49′ S, 36° 33′ O-14.8236.548611111111Koordinaten: 14° 49′ S, 36° 33′ O
Basisdaten
Staat Mosambik

Provinz

Niassa
Fläche 131 km²
Einwohner 75.000 (2006)
Dichte 572,5 Ew./km²

Cuamba ist eine Stadt in der Provinz Niassa in Mosambik.

Geographie[Bearbeiten]

Cuamba liegt im Norden Mosambiks, nah der Grenze zu Malawi. Die Stadt hat eine Fläche von 131 km². Cuamba liegt der Monte Namuli.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Cuamba hat etwa 75.000 Einwohner (Hochrechnung 2006). Bei der Volkszählung 1997 verzeichnete man 59.396 Einwohner.

Bildung[Bearbeiten]

Die Katholische Universität von Mosambik unterhält in einem renovierten Kasernengebäude in Cuamba eine agrarwissenschaftliche Fakultät mit 25 Professoren und 343 Studenten. Die Deutsch-Mosambikanische-Gesellschaft fördert dieses Projekt.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Cuamba hat in den nahgelegenen Bergen ein eigenes Wasserkraftwerk zur Stromerzeugung. Die Stadt liegt an der Eisenbahnstrecke Nacala-Lichinga. Nach Nampula und Lichinga gibt es außerdem Schotterpisten.

Der Flughafen hat eine Landebahn von 2.800 m Länge und wird von internationalen Gesellschaften angeflogen. Seine Entstehung in dieser dünn besiedelten Gegend verdankt er der Tatsache, dass vor der Einführung der Boeing 747 ein Direktflug von Europa nach Südafrika ohne Auftanken nicht möglich war.