Cucumber (Software)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cucumber
Maintainer Aslak Hellesøy, Joseph Wilk, Ben Mabey, Matt Wynne, Mike Sassak, Gregory Hnatiuk [1]
Erscheinungsjahr 2008 [1]
Aktuelle Version 1.3.1 [2]
(17. July 2011 [2])
Betriebssystem Plattformunabhängig
Programmier­sprache Ruby
Kategorie Behavior Driven Development Framework
Lizenz MIT-Lizenz
cukes.info

Cucumber ist ein Behavior-Driven-Development-Werkzeug zur textuellen Spezifikation von Anforderungen an Software und zur automatisierten Überprüfung dieser Beschreibung auf ihre korrekte Implementierung.

Cucumber wurde ursprünglich in der Programmiersprache Ruby für Ruby-Anwendungen geschrieben[3][4], inzwischen unterstützt es aber auch andere Programmiersprachen wie Java und alle anderen auf der Java Virtual Machine laufenden Programmiersprachen, sowie C++ und JavaScript. [5] Darüber hinaus gibt es Projekte, die Cucumber noch für weitere Programmiersprachen zur Verfügung stellen und sich als Teil der Cucumber-Familie sehen, darunter beispielsweise SpecFlow, eine Implementierung für C#. [6]

Beispiel[Bearbeiten]

Wie auch bei den meisten anderen Behavior Driven Development Tools werden in Cucumber Funktionalitäten mittels der Beschreibungssprache "Gherkin" beschrieben.[7] Gherkin verwendet natürliche Schriftsprache als Grundlage, einzig bestimmte Schlüsselwörter werden besonders behandelt. Damit eine Funktionalität auf Deutsch geschrieben werden kann, muss am Beginn des Features # language: de angegeben werden. Damit sind die Schlüsselwörter "Funktionalität", "Grundlage", "Szenario", "Szenariogrundriss", "Beispiele", "Angenommen", "Gegeben sei", "Wenn", "Dann", "Und" und "Aber", sowie "*" vorbelegt.[8]

Eine derartig beschriebene Funktionalität könnte beispielsweise aus einem einzigen Szenario bestehen und folgendermaßen aussehen:[9]

# language: de

Funktionalität: Division
  Um dumme Fehler zu vermeiden, müssen die Kassierer in der Lage sein,
  Divisionen auszurechnen

  Szenario: Regular numbers
    Angenommen ich habe die Zahl 3 im Taschenrechner eingegeben
    Und ich habe die Zahl 2 im Taschenrechner eingegeben
    Wenn ich auf "Division" drücke
    Dann sollte als Resultat 1,5 am Bildschirm ausgegeben werden

Diese in Gherkin auf Deutsch beschriebene Funktionalität kann jetzt beispielsweise in Ruby abgearbeitet werden. Dazu werden die mittels der Schlüsselwörter markierten Zeilen in einzelnen Schritten (en: "steps") abgearbeitet. Bei der Definition der Schritte (en: "step definitions") bedient sich Cucumber Regular Expressions, um ähnlich formulierte Schritte gleichermaßen abarbeiten zu können bzw., um auf variable Definitionen, wie die Zahlen 2, 3, und 1,5, in diesem Beispiel reagieren zu können:[10]

# encoding: utf-8
begin require 'rspec/expectations'; rescue LoadError; require 'spec/expectations'; end 
require 'cucumber/formatter/unicode'
$:.unshift(File.dirname(__FILE__) + '/../../lib')
require 'taschenrechner'
 
Before do
  @calc = Taschenrechner.new
end
 
After do
end
 
Given /ich habe die Zahl (\d+) im Taschenrechner eingegeben/ do |n|
  @calc.push n.to_i
end
 
When /ich auf (\w+) drücke/ do |op|
  @result = @calc.send op
end
 
Then /sollte als Resultat (.*) am Bildschirm ausgegeben werden/ do |result|
  @result.should == result.to_f
end

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Matt Wynne, Aslak Hellesøy: The Cucumber Book. Behaviour-Driven Development for Testers and Developers (= The Pragmatic Programmers). The Pragmatic Bookshelf, Dallas TX u. a. 2012, ISBN 978-1-934356-80-7.
  •  Ian Dees, Matt Wynne, Aslak Hellesøy: Cucumber Recipes. Automate Anything with BDD Tools and Techniques (= The Pragmatic Programmers). The Pragmatic Bookshelf, Dallas TX u. a. 2013, ISBN 978-1-937785-01-7.
  •  Reuven M. Lerner: At the Forge - Cucumber. In: Linux Journal. Nr. 189, 1. Januar 2010 (http://www.linuxjournal.com/magazine/forge-cucumber, abgerufen am Mai 2013).
  •  David de Florinier, Gojko Adzic: The Secret Ninja Cucumber Scrolls. Strictly Confidential. 16. März 2011 (http://cuke4ninja.com/, abgerufen am 2. Mai 2013).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Cucumber Homepage
  2. a b Cucumber @ RubyGems.org
  3. The Pragmatic Bookshelf | The Cucumber Book. Pragprog.com. Abgerufen am 24. Januar 2012.
  4. The Pragmatic Bookshelf | The RSpec Book. Pragprog.com. 2. Dezember 2010. Abgerufen am 24. Januar 2012.
  5. Cucumber Repository
  6. SpecFlow, pragmatic BDD for .Net
  7. Cucumber - Gherkin. Cucumber, abgerufen am 9. November 2011 (englisch).
  8. Gherkin Sprachen
  9. aslakhellesoy: examples/i18n/en/features/division.feature at master from cucumber/cucumber. GitHub. 15. Januar 2012. Abgerufen am 24. Januar 2012.
  10. aslakhellesoy: examples/i18n/en/features/step_definitions/calculator_steps.rb at master from cucumber/cucumber. GitHub. 15. Januar 2012. Abgerufen am 24. Januar 2012.