Cumberland (Maryland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cumberland
Spitzname: The Queen City
Cumberland, Maryland, Heritage Festival, 2007
Cumberland, Maryland, Heritage Festival, 2007
Lage von Cumberland in Maryland
Allegany County Maryland Incorporated and Unincorporated areas Cumberland Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1787
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maryland
County:

Allegany County

Koordinaten: 39° 39′ N, 78° 46′ W39.647777777778-78.762777777778191Koordinaten: 39° 39′ N, 78° 46′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
20.758 (Stand: 2006)
102.008 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 883,3 Einwohner je km²
Fläche: 23,5 km² (ca. 9 mi²)
Höhe: 191 m
Postleitzahlen: 21501-21505
Vorwahl: +1 301, 240
FIPS:

24-21325

GNIS-ID: 0590057
Website: www.ci.cumberland.md.us
Bürgermeister: Lee N. Fiedler

Cumberland, Maryland ist eine Kleinstadt im US-Bundesstaat Maryland in den Vereinigten Staaten. 2006 zählte die Stadt laut offizieller Schätzung 20.758 Einwohner. Die Stadt liegt am Potomac River und war von 1850 bis 1924 das westliche Ende des Chesapeake and Ohio Canals.[1] Cumberland ist Verwaltungssitz von Allegany County.

Demographie[Bearbeiten]

Dem United States Census 2000 zufolge leben in Cumberland, Maryland 21.518 Einwohner in 9.538 Haushalten und 5.436 Familien. Die Bevölkerungsdichte beträgt 916,0 Menschen/km². Die Bevölkerung der Stadt teilt sich in 92,54 Prozent Weiße, 5,06 % Afro-Amerikaner, 0,26 % Indianer, 0,61 % Asiaten, 0,02 % von den Pazifischen Inseln und 0,26 Prozent entstammen anderer ethnischer Herkunft beziehungsweise 1,24 % leiten ihre Abstammung von zwei oder mehr Ethnien ab. 0,70 Prozent der Bevölkerung sind hispanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In 25,1 Prozent der Haushalte leben minderjährige Kinder bei ihren Eltern, in 39,7 % wohnen verheiratete Paare, in 13,8 % leben allein erziehende Mütter beziehungsweise alleinstehende Frauen, und in 43,0 % leben keine Familien beziehungsweise unverheiratete Paare. 37,8 % aller Haushalte werden von einer einzelnen Person geführt und in 18,5 % der Wohnungen lebt eine alleinstehende Person, die älter als 65 Jahre ist. Die durchschnittliche Größe eines Haushalts beträgt 2,20 und die durchschnittliche Familiengröße 2,90 Individuen.

Die Altersstruktur der städtischen Bevölkerung Cumberlands spaltet sich folgendermaßen auf: 22,7 % unter 18 Jahren, 8,2 % zwischen 18 und 24 Jahren, 25,1 % im Alter zwischen 25 und 44, 23,3 % zwischen 45 und 64, sowie 20,7 %, die älter als 65 Jahre sind. Das durchschnittliche Alter beträgt 41 Jahre im Vergleich zum US-Durchschnittswert von 35,5 Jahren.

Auf je 100 Frauen kommen 86,2 Männer. Nimmt man das Vergleichsalter 18 Jahre oder älter an, so ergibt sich sogar ein Verhältnis von 100:81,3 .

Das durchschnittliche Einkommen eines Haushaltes dieser Stadt beträgt 25.142 United States Dollar, das mittlere Einkommen einer Familie 34.500 $. Männer verfügen über ein Einkommen von 29.484 $ gegenüber 20.004 $ bei Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen innerhalb der Stadt beträgt 15.813 Dollar. 15,3 % der Bevölkerung und 19,8 % der Familien leben unterhalb der Armutsgrenze. In Bezug auf die Gesamtbevölkerung Cumberlands leben 29,4 % der unter 18-Jährigen und 10,3 % der über 65-Jährigen jenseits der Armutsgrenze. In Bezug auf das Pro-Kopf-Einkommen liegt Cumberland, Maryland auf Platz 305 von 318 städtischen Untersuchungsgebieten.[2]

Bekannte Einwohner[Bearbeiten]

  • Johannes Nefflen (* 1789, †1858) war ein schwäbischer Schriftsteller und Satiriker, der die gesellschaftlichen Zustände im Königreich Württemberg kritisierte. Er floh 1848 nach Cumberland.
  • Ein bekannter Insasse des Gefängnisses ist der wegen dreifachen Mordes verurteilte Jeffrey MacDonald.

Literatur[Bearbeiten]

  • Will H. Lowdermilk, History of Cumberland, first published 1878, reprinted by Clearfield Co., October 1997, Paperback, ISBN 0-8063-7983-9. Text bei books.google.com
  • Amanda Paul, Tom Robertson, Joe Weaver, Cumberland, Arcadia Publishing, Copyright Oct 1, 2003, Paperback, ISBN 0-7385-1498-5
  • Joseph H Weaver, Cumberland, 1787-1987: A Bicentennial History, Published by the City of Cumberland and the Cumberland Bicentennial Committee, January 1, 1987
  • Allan Powell, Fort Cumberland, Publisher Allan R Powell, 1989, ISBN 0-9619995-2-7
  • Albert L. Feldstein, Allegany County (Images of America: Maryland), Arcadia Publishing, 2006, ISBN 0-7385-4381-0
  • Census of population and housing (2000): Maryland Summary Social, Economic, and Housing Summary, DIANE Publishing, ISBN 1-4289-8582-4

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelbelege[Bearbeiten]

  1. Bird's Eye View of Cumberland, Maryland 1906. 1906. Abgerufen am 22. Juli 2013.
  2. Local area personal income, 1998-2000, Bureau of Economic Analysis, hrsg. v. HighBeam Encyclopia, 2002. und Dataplace: Cumberland, MD-WV MAS