Cursolo-Orasso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cursolo
Kein Wappen vorhanden.
Cursolo (Italien)
Cursolo
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Verbano-Cusio-Ossola (VB)
Koordinaten: 46° 6′ N, 8° 34′ O46.18.5666666666667Koordinaten: 46° 6′ 0″ N, 8° 34′ 0″ O
Fläche: 20 km²
Einwohner: 99 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 5 Einw./km²
Postleitzahl: 28050
Vorwahl: 0323
ISTAT-Nummer: 103027
Volksbezeichnung: Cursolesi oder Orassesi
Schutzpatron: Sant’Antonio abate (Cursolo) und San Materno (Orasso)

Cursolo-Orasso ist eine Gemeinde mit 99 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der italienischen Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VCO), Region Piemont.

Die Gemeinde befindet sich im oberen Valle Cannobina. Die Nachbargemeinden sind Cavaglio-Spoccia, Cossogno, Gurro, Malesco, Miazzina und Re.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 20 km².

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.