Curtis Sanford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Curtis Sanford Eishockeyspieler
Curtis Sanford
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 5. Oktober 1979
Geburtsort Owen Sound, Ontario, Kanada
Größe 178 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Nummer #41
Fanghand Links
Spielerkarriere
1996–2000 Owen Sound Platers
2000–2002 Peoria Rivermen
2002–2005 Worcester IceCats
2005–2007 St. Louis Blues
2007–2009 Vancouver Canucks
2009–2011 Hamilton Bulldogs
2011–2012 Columbus Blue Jackets
seit 2012 Lokomotive Jaroslawl

Curtis Sanford (* 5. Oktober 1979 in Owen Sound, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeytorwart, der seit 2012 bei Lokomotive Jaroslawl aus der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,78 m große Goalie begann seine Profikarriere bei den Owen Sound Platers in der kanadischen Juniorenliga OHL und wurde anschließend von keinem NHL-Team gedraftet, sodass er zunächst bei den Missouri River Otters in der United Hockey League anheuerte.

Im Oktober 2000 wurde der Kanadier schließlich als Free Agent von den St. Louis Blues verpflichtet, die ihn zunächst bei verschiedenen Farmteams in den Minor Leagues American Hockey League und East Coast Hockey League einsetzten. Seine ersten Einsätze in der National Hockey League absolvierte er in der Saison 2002/03. Trotz eines guten Gegentorschnitts von 1,96 Treffern pro Spiel schaffte Sandford es nicht, sich dauerhaft im Kader des Franchises aus Missouri durchsetzen zu können. Zunächst kehrte er deshalb für zwei Jahre zu den Worcester IceCats in die AHL zurück, um dann 2005 eine neue Chance bei den Blues zu bekommen. Diese konnte er diesmal besser nutzen, Verletzungen kosteten ihn allerdings in der Folgezeit seinen Stammplatz zwischen den Pfosten.

Am 3. Juli 2007 unterschrieb Sanford einen Einjahres-Vertrag beim Ligakonkurrenten Vancouver Canucks, von denen er bis Sommer 2009 als Ersatzmann von Roberto Luongo eingesetzt wurde. Am 20. Juli 2009 unterschrieb der Kanadier einen Einjahres-Vertrag bei den Montréal Canadiens mit Gültigkeit für die NHL und AHL. Im Juli 2010 wurde sein Kontrakt um eine weitere Spielzeit verlängert. Auch in der Saison 2010/11 spielte Sanford im Farmteam bei den Hamilton Bulldogs und hatte dank einer Bilanz von fünf Shutouts und einer Fangquote von rund 93 Prozent entscheidenden Anteil am erfolgreichen Abschneiden der Bulldogs, die als bestes Team der North Division den Einzug in die Playoffs schafften. Im Anschluss wurde er ins Second All-Star Team der Liga gewählt.

Am 1. Juli 2011 unterzeichnete Sanford einen Zweiwege-Vertrag für ein Jahr bei den Columbus Blue Jackets, für die er insgesamt 36 Spiele in der NHL absolvierte. Im April 2012 wechselte Sanford das erste Mal nach Europa, als er einen Vertrag bei Lokomotive Jaroslawl aus der Kontinentalen Hockey-Liga unterschrieb.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp S N U/OT Min GT SO GTS Sv% Sp S N Min GT SO GTS Sv%
1994/95 Wiarton Wolves WJCHL 18 949 98 0 6.20
1995/96 Collingwood Blues OPJHL 21 2128 74 0 3.54
1996/97 Owen Sound Greys MWJHL 6 360 28 0 4.68
1996/97 Owen Sound Platers OHL 19 4 8 1 847 77 0 5.45 .878
1997/98 Owen Sound Platers OHL 30 13 10 2 1542 114 1 4.44 .895 9 4 4 456 30 1 3.95
1998/99 Owen Sound Platers OHL 56 30 16 5 2998 191 2 3.82 .895 16 9 7 960 58 0 3.63
1999/00 Owen Sound Platers OHL 53 18 26 6 3124 198 1 3.80 .898
1999/00 Missouri River Otters UHL 6 3 1 0 237 6 0 1.52 .946
2000/01 Peoria Rivermen ECHL 24 15 7 4 1511 48 3 1.91 .925 14 9 4 813 28 2 2.07
2000/01 Worcester IceCats AHL 5 3 0 1 237 16 0 4.06 .857
2001/02 Peoria Rivermen ECHL 24 13 8 2 1418 58 1 2.45 .906
2001/02 Worcester IceCats AHL 9 5 4 2 537 22 0 2.46 .922
2002/03 Worcester IceCats AHL 41 18 14 8 2317 93 3 2.41 .919 3 0 3 179 8 0 2.68 .924
2002/03 St. Louis Blues NHL 8 5 1 0 397 13 1 1.96 .912
2003/04 Worcester IceCats AHL 43 20 16 3 2367 84 5 2.13 .921 9 4 5 569 24 0 2.53 .922
2004/05 Worcester IceCats AHL 50 19 25 2 2743 123 2 2.69 .901
2005/06 St. Louis Blues NHL 34 13 13 5 1830 81 3 2.66 .908
2005/06 Worcester IceCats AHL 6 4 2 0 358 11 2 1.84 .929
2006/07 St. Louis Blues NHL 31 8 12 5 1491 79 0 3.18 .888
2006/07 Peoria Rivermen AHL 2 1 1 0 119 49 0 2.52 .898
2007/08 Vancouver Canucks NHL 16 4 3 1 679 32 0 2.83 .898
2008/09 Vancouver Canucks NHL 19 7 8 0 972 42 1 2.59 .906
2008/09 Manitoba Moose AHL 16 7 3 3 865 25 2 1.73 .936 1 0 1 43 1 0 1.40 .957
2009/10 Hamilton Bulldogs AHL 41 23 11 3 2230 79 4 2,13 91,6 9 5 4 565 19 2 2,02 92,5
2010/11 Hamilton Bulldogs AHL 40 22 13 2 2273 73 5 1,93 93,0
NHL gesamt 108 37 37 11 5.369 247 5 2,76 90,1

Weblinks[Bearbeiten]