Cyangugu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cyangugu ist eine Stadt im Südwesten von Ruanda. Die Stadt liegt am südlichen Ende des Kiwusees, direkt an der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo, etwa 200 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Kigali und hat etwa 59.000 Einwohner. Die nächstgrößte Stadt ist Bukavu in der DR Kongo.

Seit der Gebietsreform vom 1. Januar 2006 gehört Cyangugu zur Westprovinz und ist das Verwaltungszentrum des Distrikts Cyangugu. Die Westprovinz entstand 2006 aus der Zusammenlegung der Provinz Gisenyi, der Provinz Kibuye, Teilen der Provinz Ruhengeri sowie der Provinz Cyangugu, dessen Hauptstadt Cyangugu bis dahin gewesen war.

Jahr Einwohner [1]
1978 7.042
1991 8.911
2002 59.070

Quellen[Bearbeiten]

  1. Einwohnerstatistiken

-2.48535328.910229Koordinaten: 2° 29′ S, 28° 55′ O