Cyathea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cyathea
Mamaku-Baumfarn C. medullaris beheimatet in Neuseeland

Mamaku-Baumfarn C. medullaris
beheimatet in Neuseeland

Systematik
Abteilung: Gefäßpflanzen (Tracheophyta)
Farne
Klasse: Echte Farne (Polypodiopsida)
Ordnung: Baumfarne (Cyatheales)
Familie: Cyatheaceae
Gattung: Cyathea
Wissenschaftlicher Name
Cyathea
Sm.

Cyathea ist eine Farngattung innerhalb der Ordnung der Baumfarne (Cyatheales). Sie werden auch Becherfarne genannt.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Vertreter der Gattung sind vorwiegend baumförmige Farne. Gegenüber den anderen Baumfarnen unterscheiden sie sich durch marginate Schuppen: Die Zellen am Schuppenrand sind kleiner als in der Mitte und nicht wie diese in Längsrichtung orientiert. Die Sporen haben meist zwei Perine-Schichten und eine löchrige Exine. Lediglich Hymenophyllopsis hat eine Perine-Schicht und keine Löcher in der Exine.

Systematik[Bearbeiten]

Die Gattung Cyathea hatte in der Vergangenheit sehr unterschiedlichen Umfang. In den letzten Jahren wurden durch molekulargenetische Analysen einige ehemals eigenständige Gattungen in Cyathea inkludiert.

Molekulargenetische Untersuchungen ergaben folgende Verwandtschaftsverhältnisse innerhalb der Gattung:[1]








Cnemidaria-Gruppe


     

Cyathea gibbosa-Gruppe



     

Cyathea divergens-Gruppe



     

Cyathea armata-Gruppe



     

Hymenophyllopsis



     

Cyathea decurrens-Gruppe (Altwelt-Arten)



Die Arten der Alten Welt sind von denen der Neuen Welt getrennt. Innerhalb der Arten der Neuen Welt steht Hymenophyllopsis als basale Gruppe.

Die acht Arten von Hymenophyllopsis sind klein, haben ein wenige Zentimeter langes Rhizom, und dünne, Stomata-lose Blätter. Ihre Schuppen und die Sporen ähneln jedoch denen von Cyathea.

Die Arten von Cnemidaria sind nicht baumförmig, ihre gefiederten bis fiederspaltigen Blätter sind nicht behaart. Sie bilden, zusammen mit Cyathea speciosa, eine monophyletische Gruppe innerhalb der neuweltlichen Cyathea-Arten.

Die frühere Gattung Trichipteris, die sich durch das Fehlen von Indusien auszeichnet, ist keine monophyletische Gruppe, ihre Arten sind innerhalb der Neuwelt-Klade verstreut.

Cyathea borbonica auf Réunion
Cyathea cunninghamii in Neuseeland

Einige Arten der Gattung Cyathea sind:

Belege[Bearbeiten]

  • P. Korall, D.S. Conant, J.S. Metzgar, H. Schneider, K.M. Pryer: A Molecular Phylogeny of Scaly Tree Ferns (Cyatheaceae). American Journal of Botany, Band 94, 2007, S. 873–886.
  • Walter Erhardt u. a.: Der große Zander. Enzyklopädie der Pflanzennamen. Band 2. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 2008. ISBN 978-3-8001-5406-7

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cyathea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. P. Korall, D.S. Conant, J.S. Metzgar, H. Schneider, K.M. Pryer: A Molecular Phylogeny of Scaly Tree Ferns (Cyatheaceae). American Journal of Botany, Band 94, 2007, S. 873–886.