Cyatheaceae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cyatheaceae
Cyathea medullaris

Cyathea medullaris

Systematik
Reich: Pflanzen (Plantae)
Abteilung: Gefäßpflanzen (Tracheophyta)
Farne
Klasse: Echte Farne (Polypodiopsida)
Ordnung: Baumfarne (Cyatheales)
Familie: Cyatheaceae
Wissenschaftlicher Name
Cyatheaceae
Kaulf.

Die Cyatheaceae sind eine Familie der Baumfarne (Cyatheales).

Merkmale[Bearbeiten]

Die Cyatheaceae bilden meist aufrechte Stämme mit einer polycyclischen Dictyostele. Die Sprossspitze und meist auch die Blattstiel-Basen sind mit großen Schuppen bedeckt, teilweise zusätzlich mit kleinen Schuppen (Trichomidien) oder mit Haaren. Die Blätter sind meist groß und erreichen 5 m Länge. Der Blattstiel besitzt zwei auffällige Pneumathoden. Die Blattspreiten sind ein- bis dreifach gefiedert, selten sind sie ungeteilt. Die Nerven sind einfach oder gabelig verzweigt, enden frei oder anastomosieren selten (meist bei Cyathea).

Die Sori stehen an der Blattunterseite oder endständig an den Nerven, am Blattrand (marginal) oder nahe davon (submarginal, bei Hymenophyllopsis). Die Sori sind rund, ohne Indusien oder mit untertassen-, becherförmigen oder kugeligen Indusien. Bei Hymenophyllopsis sind die Indusien zweiklappig. Die Sporangien reifen der Reihe nach, der Anulus ist dunkel. Meist kommen Paraphysen vor. Die Sporen sind tetraedrisch, trilet (dreistrahlige Narbe) und unterschiedlich ornamentiert.

Der Gametophyt ist grün und herzförmig.

Die Chromosomengrundzahl beträgt x = 69.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die Familie ist weltweit in den Tropen verbreitet. In der Erdgeschichte sind Vertreter der Familie seit dem Jura oder der frühen Kreide bekannt.

Systematik[Bearbeiten]

Die Cyatheacae besteht aus fünf Gattungen und über 600 Arten. Im hier beschriebenen Umfang ist sie monophyletisch. Smith et al. (2006) geben folgende Gattungen an:

  • Alsophila R. Br. (inkl. Nephelea R.M. Tryon), mit mindestens etwa 63 Arten
  • Cyathea Sm. (inkl. Cnemidaria C.Presl, Hemitelia R. Br., Trichipteris C. Presl), mit mindestens etwa 280 Arten
  • Gymnosphaera Blume, mit etwa 21 Arten
  • Hymenophyllopsis K.I. Goebel mit 8 Arten und dünnen Blättern ohne Spaltöffnungen. Die Gattung ist auf die Tepuis im Hochland von Guayana beschränkt.
  • Sphaeropteris Bernh. (inkl. Fourniera Scribn.), mit mindestens 13 Arten.

Detailliertere phylogenetische Untersuchungen ergaben folgende Verwandtschaftsverhältnisse:[1]





Cyathea (inkl. Hymenophyllopsis)


     

Alsophila s.s.


     

Gymnosphaera (inkl. Alsophila capensis)



     

Sphaeropteris



Belege[Bearbeiten]

  • Alan R. Smith, Kathleen M. Pryer, Eric Schuettpelz, Petra Korall, Harald Schneider, Paul G. Wolf: A classification for extant ferns. In: Taxon. Band 55, Nr. 3, 2006, ISSN 0040-0262, S. 705–731, Abstract, PDF-Datei.
  • David John Mabberley: The Plant Book. A portable dictionary of the higher plants. Cambridge University Press 1987. ISBN 0-521-34060-8

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Petra Korall, David S. Conant, Jordan S. Metzgar, Harald Schneider, Kathleen M. Pryer: A Molecular Phylogeny of Scaly Tree Ferns (Cyatheaceae). American Journal of Botany, Band 94, 2007, S. 873–886, DOI:10.3732/ajb.94.5.873.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cyatheaceae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien