Bookeen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Cybook Gen3)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cybook Opus von Bookeen

Bookeen ist ein französischer Anbieter von E-Books und E-Book-Readern mit Sitz in Paris, Frankreich.

Geschichte[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Bookeen wurde 2003 von zwei ehemaligen Ingenieuren der Firma Cytale, welche als erstes europäisches Unternehmen ein E-Book anbot, nach dessen Insolvenz auf Basis übernommener Rechte und Patente gegründet. Zu den übernommenen Produkten gehörte auch der E-Book-Reader Cybook Gen1.

Geräte[Bearbeiten]

  • Cybook Gen1 (2006), zehn Zoll, 600 × 800 LCD mit 256 Farben, 1 kg[1]
  • Cybook Gen3 (2007), sechs Zoll, Auflösung 600 × 800, 174 g[2]
  • Cybook Opus (2009), fünf Zoll, Auflösung 600 × 800, 150 g[3]
  • Cybook Orizon (2010), sechs Zoll, Touchscreen, Auflösung 600 × 800, 245 g
  • Cybook Odyssey und Cybook Odyssey 2013 Edition, beide sechs Zoll mit Touchscreen und WLAN, Auflösung 600 × 800, 195 g
  • Cybook Odyssey HD FrontLight (2012), mit Beleuchtung und höherer Auflösung (758 × 1024)[4]

Cybook Gen3[Bearbeiten]

Cybook Gen3

Originalhersteller des Cybook Gen3 (Nachfolger des Gen1) war 2007 die in Taiwan ansässige Firma Netronix Inc., die diese Lesegeräte unter den Bezeichnungen EB-100 bzw. EB-600 an verschiedene Zwischenhändler wie Bookeen verkauft. Bookeen und andere Firmen versehen diese Geräte dann mit ihrem Namen und eigener Firmware und verkaufen sie weiter[5]. Auf dem älteren Cybook Gen3 (EB-100) kann die freie Linux-Distribution OpenInkpot alternativ zur Firmware eingesetzt werden[6]. Über eine nur durch Öffnen des Gehäuses zugängliche serielle Schnittstelle kann der Boot-Vorgang von Linux verfolgt werden und mittels Busybox auf interne Dateistrukturen zugegriffen werden. Spätere Gen3 ab 2009 entsprachen dem EB-600[7][8] Der 174 g schwere Gen3 misst 118 x 188 x 8,5 mm und bietet neben einem Mini-USB-Anschluss einen SD-Kartensteckplatz. Nachfolgegerät war 2009 das Cybook Opus.

Cybook Odyssey HD FrontLight[Bearbeiten]

Cybook Odyssey HD FrontLight

Im Herbst 2012 präsentierte Bookeen den Cybook Odyssey HD mit beleuchtetem 6 Zoll (15,24 cm) Display und einer Auflösung von 758 × 1024 Bildpunkten.[9] Dieser E-Book-Reader bietet neben einem Touchscreen auch Tasten zum Blättern. Die Software erlaubt umfangreiche Anpassungen zur Darstellung des Textflusses, wie z. B. Aktivierung von Silbentrennung und Ligaturen, sowie Fließtextanzeige aus PDFs (PDF Reflow).[10] Gewichtsangaben variieren: Bookeen 180 g (Datenblatt), Thalia und Community 192 g.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. MobileRead Wiki - Bookeen Cybook Gen1. In: wiki.mobileread.com. Abgerufen am 1. Dezember 2012.
  2. Zweites Lesegerät für E-Books im EPUB-Format. In: heise.de. 8. Mai 2009, abgerufen am 31. Oktober 2012.
  3. E-Book-Reader Cybook Opus bei Libreka. In: heise.de. 11. September 2009, abgerufen am 30. Oktober 2012.
  4. eReader Cybook Odyssey HD FrontLight. In: bookeen.com. Abgerufen am 30. Oktober 2012.
  5. Übersicht über Handelsbezeichnungen und OEM-Hersteller von E-Book Readern
  6. Open-source Linux distribution for eink-based devices (engl.)
  7. Netronix EB600 Hard- & Software Details (engl.)
  8. Netronix EB100 Hard- & Software Details (engl.)
  9. Thalia kündigt beleuchteten E-Ink-Reader an. In: heise.de. 30. Oktober 2012, abgerufen am 30. Oktober 2012.
  10. PDF vs. EPUB: which is the best format? « Bookeen Blog. In: bookeen.com. 24. November 2012, abgerufen am 24. November 2012.