Cyclocross-Weltmeisterschaften 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Cyclocross-Weltmeisterschaften 2011

Die 62. Cyclocross-Weltmeisterschaften 2011 fanden vom 29. bis 30. Januar 2011 in der deutschen Stadt St. Wendel statt.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Männer Elite[Bearbeiten]

(30. Januar 2011, 14:00 Uhr MEZ)

Platz Name Zeit
1. TschechienTschechien Zdeněk Štybar 1:06:37 h
2. BelgienBelgien Sven Nys + 18 s
3. BelgienBelgien Kevin Pauwels + 1:15 min
4. FrankreichFrankreich Francis Mourey + 1:16 min
5. DeutschlandDeutschland Philipp Walsleben + 1:18 min
6. BelgienBelgien Klaas Vantornout + 1:23 min
7. ItalienItalien Marco Aurelio Fontana + 1:51 min
8. BelgienBelgien Bart Wellens + 2:01 min
9. SchweizSchweiz Christian Heule + 2:03 min
10. BelgienBelgien Tom Meeusen + 2:03 min

Frauen[Bearbeiten]

(30. Januar 2011, 11:00 Uhr MEZ)

Platz Name Zeit
1. NiederlandeNiederlande Marianne Vos 40:31 min
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Katherine Compton + 17 s
3. TschechienTschechien Kateřina Nash + 20 s
4. DeutschlandDeutschland Hanka Kupfernagel + 42 s
5. SchweizSchweiz Jasmin Achermann + 1:10 min
6. NiederlandeNiederlande Sanne van Paassen + 1:20 min
7. FrankreichFrankreich Christel Ferrier Bruneau + 1:42 min
8. FrankreichFrankreich Pauline Ferrand-Prevot + 1:42 min
9. BelgienBelgien Sanne Cant + 2:00 min
10. DeutschlandDeutschland Sabine Spitz + 2:00 min

Männer U23[Bearbeiten]

(29. Januar 2011, 14:00 Uhr MEZ)

Platz Name Zeit
1. NiederlandeNiederlande Lars van der Haar 52:01 min
2. NiederlandeNiederlande Mike Teunissen + 1 s
3. TschechienTschechien Karel Hnik + 1 s
4. FrankreichFrankreich Matthieu Boulo + 3 s
5. NiederlandeNiederlande Tijmen Eising + 4 s
6. BelgienBelgien Wietse Bosmans + 7 s
7. SchweizSchweiz Valentin Scherz + 13 s
8. BelgienBelgien Joeri Adams + 24 s
9. FrankreichFrankreich Jimmy Turgis + 24 s
10. BelgienBelgien Vincent Baestaens + 30 s

Junioren[Bearbeiten]

(29. Januar 2011, 11:00 Uhr MEZ)

Platz Name Zeit
1. FrankreichFrankreich Clément Venturini 44:31 min
2. FrankreichFrankreich Fabien Doubey + 15 s
3. FrankreichFrankreich Loic Doubey + 15 s
4. TschechienTschechien Jakub Skála + 36 s
5. BelgienBelgien Laurens Sweeck + 37 s
6. BelgienBelgien Michael Vanthourehout + 45 s
7. SchweizSchweiz Dominic Zumstein + 51 s
8. DeutschlandDeutschland Silvio Herklotz + 1:09 min
9. TschechienTschechien Vojtěch Nipl + 1:18 min
10. NiederlandeNiederlande Stan Godrie + 1:29 min