Czerniewice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Czerniewice
Wappen der Gemeinde Czerniewice
Czerniewice (Polen)
Czerniewice
Czerniewice
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Łódź
Landkreis: Tomaszów Mazowiecki
Geographische Lage: 51° 39′ N, 20° 9′ O51.657520.1575Koordinaten: 51° 39′ 27″ N, 20° 9′ 27″ O
Einwohner: 730
Postleitzahl: 97-216
Telefonvorwahl: (+48) 44
Kfz-Kennzeichen: ETM
Wirtschaft und Verkehr
Straße: E 67 WarschauPiotrków Trybunalski
Nächster int. Flughafen: Łódź
Gemeinde
Gemeindeart: Landgemeinde
Gemeindegliederung: 29 Schulzenämter
Fläche: 127,73 km²
Einwohner: 5154
(30. Jun. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 40 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 1016042
Verwaltung (Stand: 2007)
Gemeindevorsteher: Edward Pietrzyk
Adresse: ul. Mazowiecka 42
97-216 Czerniewice
Webpräsenz: www.czerniewice.pl
Margarethenkirche in Czerniewice

Czerniewice (deutsch: Tscherniewitze) ist ein Dorf und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde in Zentral-Polen, im Powiat Tomaszowski, Woiwodschaft Łódź. Die Ortschaft liegt am Fluss Krzemionka und zählt rund 730 Einwohner.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswert ist die alte Pfarrkirche St. Margaretha. Der schlichte Holzbau aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts birgt eine barocke Ausstattung aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Aus dem 18. Jahrhundert stammt auch der freistehende hölzerne Glockenturm.

Gemeinde[Bearbeiten]

Die Landgemeinde Czerniewice hat eine Fläche von 127,73 km², auf der etwa 5.100 Menschen leben und gliedert sich in folgende Ortsteile:

  • Annopol Duży
  • Annopol Mały
  • Annów
  • Chociw
  • Chociwek
  • Czerniewice
  • Dzielnica
  • Dąbrówka
  • Gaj
  • Józefów
  • Krzemienica
  • Lechów
  • Lipie
  • Mała Wola
  • Nowa Strzemeszna
  • Nowe Studzianki
  • Podkonice Duże
  • Podkonice Małe
  • Podkonice Miejskie
  • Podkońska Wola
  • Stanisławów Lipski
  • Stanisławów Studziński
  • Strzemeszna
  • Strzemeszna Pierwsza
  • Studzianki
  • Teodozjów
  • Turobów
  • Wale
  • Wielka Wola
  • Wólka Jagielczyńska
  • Zagóry
  • Zubki Duże
  • Zubki Małe

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Czerniewice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2014. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF), abgerufen am 14. Dezember 2014.