Dägerlen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dägerlen
Wappen von Dägerlen
Staat: Schweiz
Kanton: Zürich (ZH)
Bezirk: Winterthurw
BFS-Nr.: 0214i1f3f4
Postleitzahl: 8471
Koordinaten: 696662 / 26873647.5622178.723059474Koordinaten: 47° 33′ 44″ N, 8° 43′ 23″ O; CH1903: 696662 / 268736
Höhe: 474 m ü. M.
Fläche: 7.90 km²
Einwohner: 977 (31. Dezember 2013)[1]
Einwohnerdichte: 124 Einw. pro km²
Website: www.daegerlen.ch
Karte
Schützenweiher Bichelsee Guemüliweier Ziegelweier Deutschland Kanton Schaffhausen Kanton St. Gallen Kanton Thurgau Bezirk Andelfingen Bezirk Bülach Bezirk Pfäffikon Bezirk Uster Bezirk Zürich Altikon Brütten Dägerlen Dättlikon Dinhard Elgg Ellikon an der Thur Elsau Hagenbuch ZH Hettlingen ZH Hofstetten ZH Neftenbach Pfungen Rickenbach ZH Schlatt ZH Seuzach Turbenthal Wiesendangen Winterthur Zell ZHKarte von Dägerlen
Über dieses Bild
ww
Dorfzentrum von Dägerlen mit Kirche
Fachwerkhäuser im Zentrum von Rutschwil

Dägerlen ist eine politische Gemeinde im Bezirk Winterthur des Kantons Zürich in der Schweiz.

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung

In Silber ein steigender schwarzer, rotgezungter Widder

Geographie[Bearbeiten]

Zu der Gemeinde Dägerlen im Zürcher Weinland gehören die Ortsteile Oberwil, Rutschwil, Berg und Bänk.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1634 314
1771 398
1850 524
1860 560
1880 441
1900 507
1950 476
1970 508
2000 859
2005 935

Politik[Bearbeiten]

Gemeindepräsident ist Markus Kyburz (Stand 2012).

Literatur[Bearbeiten]

  • Hans Martin Gubler: Kunstdenkmäler der Schweiz Band 79 "Die Kunstdenkmäler des Kanton Zürich Band 8: Der Bezirk Winterthur Nördlicher Teil" Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK Bern 1986 ISBN 3-7643-1812-0 S. 145–165.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dägerlen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik Schweiz – STAT-TAB: Ständige und Nichtständige Wohnbevölkerung nach Region, Geschlecht, Nationalität und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)