Dänische Eishockeynationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

DanemarkDänemark Dänemark

Dänische Eishockeynationalmannschaft
Verband Danmarks Ishockey Union
Weltrangliste Platz 12
Trainer Janne Karlsson
Co-Trainer Tomas Jonsson
Stefan Lahde
Meiste Spiele Jesper Damgaard (250)
Meiste Punkte Jens Nielsen (241)
Statistik
Erstes Länderspiel
Kanada 47:0 Dänemark
Stockholm, Schweden; 12. Februar, 1949
Höchster Sieg
Dänemark 27:4 Belgien
Kopenhagen, Dänemark; 18. März, 1977
Höchste Niederlage
Kanada 47:0 Dänemark
Stockholm, Schweden; 12. Februar, 1949
Weltmeisterschaft
Teilnahmen seit 1949
Bestes Ergebnis 8. Platz (2010)
(Stand: 9. Januar 2011)

Die Dänische Eishockeynationalmannschaft der Herren wird aktuell (Stand: Mai 2011) in der IIHF-Weltrangliste der Nationalmannschaften im Eishockey auf Platz 13 geführt. Die Mannschaft gehört zur Dänischen Eishockeyunion (Danmarks Ishockey Union). Derzeit sind dort ca. 4.255 Spieler organisiert. Aktueller Trainer ist der Schwede Per Bäckman.

Geschichte[Bearbeiten]

Das erste Spiel fand am 12. Februar 1949 in Stockholm gegen die Kanadische Eishockeynationalmannschaft statt. Das Spiel gewannen die Kanadier mit 47:0. Dies war auch gleichzeitig die höchste Niederlage der Dänen. Der bislang höchste Sieg gelang ihnen am 18. März 1977 in Kopenhagen, hier unterlag die Belgische Eishockeynationalmannschaft mit 27:4.

Die Dänische Nationalmannschaft bei einem Freundschaftsspiel gegen Deutschland im April 2009

Das dänische Eishockey spielte international lange Zeit keine besondere Rolle. Als einzige A-WM-Teilnahme stand das Turnier in Schweden zu Buche, von dem die erwähnte 0:47-Schmach herrührte. Erst zur Jahrtausendwende änderte sich dies. Ein umfangreiches Nachwuchsprogramm des dänischen Eishockeyverbandes schien schon 1999 Früchte zu tragen, als man bei der B-WM im eigenen Land (in Odense und Rødovre) Erster wurde; jedoch musste man in der danach (und in jenem Jahr zum letzten Mal) ausgetragenen Relegation den Teams aus Italien, Frankreich und Norwegen den Vortritt lassen und konnte sich so nicht für die kommende A-Weltmeisterschaft in Sankt Petersburg qualifizieren. Zur Vorbereitung auf die jährlichen Weltmeisterschaften nahm die Nationalmannschaft regelmäßig an Turnieren der Euro Ice Hockey Challenge teil.

Erst im Jahr 2002, beim Division-I-Turnier in Ungarn, schafften die Dänen schließlich den direkten Aufstieg und konnten sich seitdem in der A-Gruppe halten. Bereits im ersten Jahr sorgten sie dort für eine handfeste Überraschung, als sie im Auftaktspiel die USA mit 5:2 besiegten und so in die Abstiegsrunde schickten, während man selbst die Zwischenrunde erreichte und mit einem für einen Aufsteiger beachtlichen elften Platz abschloss (u.a. nach einem Unentschieden gegen den späteren Weltmeister Kanada).

Bei der Weltmeisterschaft 2010 qualifizierten sich die Dänen überraschend für das Viertelfinale, in dem sie dem skandinavischen Nachbarn aus Schweden mit 2:4 unterlagen. Der achte Rang bei der WM bedeutete zugleich die beste WM-Platzierung der dänischen Nationalmannschaft überhaupt.

Platzierungen bei Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

  • 1930-1948 - nicht teilgenommen
  • 1949 - 10. Platz
  • 1950-1961 - nicht teilgenommen
  • 1962 - 14. Platz (6. B-WM)
  • 1963 - 18. Platz (3. C-WM)
  • 1965 - nicht teilgenommen
  • 1966 - 18. Platz (2. C-WM)
  • 1967 - 19. Platz (3. C-WM)
  • 1969 - 20. Platz (6. C-WM)
  • 1970 - 19. Platz (5. C-WM)
  • 1971 - 20. Platz (6. C-WM)
  • 1972 - 20. Platz (7. C-WM)
  • 1973 - 21. Platz (7. C-WM)
  • 1974 - nicht teilgenommen
  • 1975 - 20. Platz (6. C-WM)
  • 1976 - 20. Platz (4. C-WM)
  • 1977 - 19. Platz (2. C-WM)
  • 1978 - 19. Platz (3. C-WM)
  • 1979 - 16. Platz (8. B-WM)
  • 1981 - 20. Platz (4. C-WM)
  • 1982 - 19. Platz (3. C-WM)
  • 1983 - 20. Platz (4. C-WM)
  • 1985 - 21. Platz (5. C-WM)
  • 1986 - 21. Platz (5. C-WM)
  • 1987 - 18. Platz (2. C-WM)
  • 1989 - 16. Platz (8. B-WM)
  • 1990 - 18. Platz (2. C-WM)
  • 1991 - 17. Platz (1. C-WM)
  • 1992 - 16. Platz (4. B-WM)
  • 1993 - 16. Platz (4. B-WM)
  • 1994 - 17. Platz (5. B-WM)
  • 1995 - 17. Platz (5. B-WM)
  • 1996 - 18. Platz (6. B-WM)
  • 1997 - 20. Platz (8. B-WM)
  • 1998 - 20. Platz (4. B-WM)
  • 1999 - 17. Platz (1. B-WM)
  • 2000 - 21. Platz (5. B-WM)
  • 2001 - 22. Platz (3. Division I, Gruppe A)
  • 2002 - 18. Platz (1. Division I, Gruppe B)
  • 2003 - 11. Platz
  • 2004 - 12. Platz
  • 2005 - 13. Platz
  • 2006 - 13. Platz
  • 2007 - 10. Platz
  • 2008 - 12. Platz
  • 2009 - 13. Platz
  • 2010 - 8. Platz
  • 2011 - 11. Platz
  • 2012 - 13. Platz
  • 2013 - 12. Platz

Weblinks[Bearbeiten]