Déols

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Déols
Wappen von Déols
Déols (Frankreich)
Déols
Region Centre
Département Indre
Arrondissement Châteauroux
Kanton Châteauroux-Est
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Castelroussine.
Koordinaten 46° 50′ N, 1° 42′ O46.8308333333331.7066666666667Koordinaten: 46° 50′ N, 1° 42′ O
Höhe 140–165 m
Fläche 31,74 km²
Einwohner 8.042 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 253 Einw./km²
Postleitzahl 36130
INSEE-Code
Website www.ville-deols.fr
.

Déols ist eine französische Gemeinde mit 8042 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Indre in der Region Centre; sie gehört zum Arrondissement Châteauroux und zum Kanton Châteauroux-Est.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Déols liegt unmittelbar nördlich von Châteauroux, der Hauptstadt des Départements Indre. Die Grenze zu Châteauroux bildet der Fluss Indre. Im Gemeindegebiet von Déols befindet sich ein Teil des Flughafens Châteauroux-Déols Marcel Dassault, unter anderem die Abfertigungsgebäude.

Nachbargemeinden von Déols sind Coings und Montierchaume im Norden, Diors im Nordosten, Étrechet im Osten, Le Poinçonnet im Südosten, Châteauroux im Süden, Saint-Maur im Südwesten, Villers-les-Ormes im Westen und Vineuil im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 6340 4834 8431 7639 7875 8089 8734

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Abtei Déols (gegründet 917)
  • Kirche Saint-Étienne (ab 10. Jahrhundert)
  • Porte de l’Horloge (15. Jahrhundert)
  • Porte du Pont-Perrin

Weblink[Bearbeiten]

 Commons: Déols – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien