Département Yonne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yonne
Wappen des Departements Yonne
Finistère Côtes-d’Armor Ille-et-Vilaine Morbihan Loire-Atlantique Vendée Manche Mayenne Orne Calvados Maine-et-Loire Sarthe Indre-et-Loire Vienne Deux-Sèvres Indre Loir-et-Cher Eure Eure-et-Loir Seine-Maritime Oise Aisne Somme Pas-de-Calais Nord Ardennes Marne Meuse Meurthe-et-Moselle Haute-Marne Vosges Moselle Haut-Rhin Bas-Rhin Territoire de Belfort Cher Loiret Yonne Aube Côte-d’Or Nièvre Haute-Saône Essonne Yvelines Seine-et-Marne Val-d’Oise Hauts-de-Seine Val-de-Marne Seine-Saint-Denis Paris Doubs Jura Saône-et-Loire Allier Creuse Haute-Vienne Charente Charente-Maritime Corrèze Dordogne Gironde Puy-de-Dôme Loire Rhône Ain Haute-Savoie Cantal Lot Savoie Haute-Loire Isère Ardèche Landes Lot-et-Garonne Hautes-Alpes Drôme Alpes-Maritimes Var Alpes-de-Haute-Provence Vaucluse Bouches-du-Rhône Gard Hérault Lozère Aveyron Tarn Tarn-et-Garonne Gers Pyrènèes-Atlantiques Hautes-Pyrénées Aude Pyrénées-Orientales Haute-Garonne Ariège Haute-Corse Corse-du-Sud Vereinigtes Königreich Andorra Guernsey Jersey Niederlande Belgien Luxemburg Deutschland Liechtenstein Monaco Österreich Schweiz Italien SpanienLage des Departements Yonne in Frankreich
Über dieses Bild
Region Burgund
Präfektur Auxerre
Unterpräfektur(en) Avallon
Sens
Einwohner 342.463 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 46 Einw. pro km²
Fläche 7.427 km²
Arrondissements 3
Kantone 42
Gemeinden 455
Präsident des
Generalrats
André Villiers[1]
ISO-3166-2-Code FR-89

Das Département Yonne [jɔn] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 89. Es liegt im Nordosten des Landes in der Region Burgund und ist nach dem Fluss Yonne benannt. In gallischer Zeit trug die Yonne den Namen der Flussgöttin Icauna.

Geographie[Bearbeiten]

Das Département Yonne grenzt im Nordosten an das Département Aube, im Osten an das Département Côte-d’Or, im Süden an das Département Nièvre, im Westen an das Département Loiret und im Nordwesten an das Département Seine-et-Marne. Es umfasst den nordwestlichen Teil von Burgund (Avallonais und Auxerrois), den südwestlichen Teil der Champagne (Sénonais) und ein Stück des südöstlichen Teils von Orléanais (Puisaye und Gâtinais).

Das Département liegt auf dem alten Weg vom Seine- über das Rhônebecken bis zum Mittelmeer. Das Land ist meist eben, im südlichen Teil umfasst es Ausläufer des Morvangebirges, im nördlichen Teil waldige Hügelketten. Das Département wird in nördlicher Richtung von der Yonne durchflossen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Département wurde in der Französischen Revolution am 4. März 1790 in Anwendung des Gesetzes vom 22. Dezember 1789 aus einem Teil der alten Provinz Burgund geschaffen.

Städte[Bearbeiten]

Die bevölkerungsreichsten Gemeinden des Départements Yonne sind:

Stadt Einwohner
(2011)
Arrondissement
Auxerre 35.534 Auxerre
Sens 25.146 Sens
Joigny 10.053 Auxerre
Avallon 7.229 Avallon
Migennes 7.126 Auxerre
Villeneuve-sur-Yonne 5.315 Sens
Tonnerre 5.235 Avallon

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Das Département Yonne gliedert sich in 3 Arrondissements, 42 Kantone und 455 Gemeinden:

Arrondissement Einwohner
(2011)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte
(Einw./km²)
Kantone Gemeinden
Auxerre 181.338 3.515 51,6 22 197
Avallon 49.130 2.209 22,2 10 149
Sens 111.995 1.704 65,7 10 109

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.cg89.fr/Le-Conseil-General/L-Institution/Les-Presidents-du-Conseil-General-de-l-Yonne abgerufen am 9. August 2012

47.8202777777783.5758333333333Koordinaten: 47° 49′ N, 3° 35′ O