Döhler GmbH

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Döhler GmbH
Logo der Döhler GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1838 in Erfurt
Sitz DeutschlandDeutschland Deutschland, Darmstadt
Mitarbeiter 3.500 (2014, Unternehmensgruppe)
Branche Getränke- und Lebensmittelindustrie
Produkte ZusatzstoffeVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.doehler.de
Döhler GmbH

Döhler ist ein weltweit führender Hersteller von Lebensmittelzusatzstoffen. In Europa ist Döhler Marktführer bei Essenzen für Getränke.[1] Es werden Aromen und Emulsionen, natürliche Farben, Grundstoffe, Fruchtzubereitungen, alkoholhaltige und alkoholfreie Getränkebasen, Milch-Basen, Malz- und Getreidebasen, Süßungssysteme sowie Frucht- und Gemüsesäfte, Pürees und Konzentrate hergestellt.[2] Auf Basis dieser Produktpalette werden darüber hinaus verschiedene Dienstleistungen zur Entwicklung neuer und Weiterentwicklung bestehender Produkte angeboten.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Gründungsjahre und erste unternehmerische Erfolge

Eine Gewürzmühle, die 1838 durch Lorenz Döhler in Erfurt gegründet wurde, ist das Stammhaus der Döhler Gruppe. Im Jahre 1892 übernahm Wilhelm Gemmer das Unternehmen. Bis heute befindet sich die Unternehmensgruppe im Familienbesitz. Im Jahre 1924 übernahm Leo Gemmer die Geschäftsführung und führte das Unternehmen in eine Expansionsphase. Er gründete zwei Produktionswerke, in denen neue Markenartikel hergestellt werden, wie zum Beispiel „Döhler-Pudding“, „Backfein“ und „Backstolz“.

Umsiedlung, Innovation und Expansion

Durch die Verwaltung der damaligen Ostzone 1948 enteignet, siedelte die Familie Gemmer nach Westen über. Mit dem Angebot von Grundstoffen und Aromen für die Erfrischungsgetränkeindustrie erweiterte das Unternehmen 1952 sein Produktportfolio. Darmstadt wurde 1957 neuer Firmensitz und es folgte eine lange Phase von Innovation und Expansion, bei der deutsche Mitbewerber wie Olymparom Essenzen oder Wallerstein übernommen wurden.

Internationalisierung

Mit dem Erwerb der Citrusco N. V., einem belgischen Unternehmen, erfolgte 1982 der erste Schritt der Döhler Gruppe zu einer Expansion über die deutschen Grenzen hinaus. 1986 erfolgte der Einstieg in den Markt der stückigen Fruchtzubereitung für die Milch- und Eiskremindustrie. Nach der Öffnung der Märkte für westliche Unternehmen, gründete die Unternehmensgruppe 1990 Tochtergesellschaften in Indien, Russland, Polen und der Tschechischen Republik.

1995 wurde die Euro-Citrus in Oosterhout (Niederlande) und 2001 die Dinter GmbH in Neuenkirchen erworben. Dazwischen erfolgten die Gründungen weiterer Standorte in VR China (1996), Brasilien (1997) und Dubai (2000). In den letzten Jahren folgten weitere Kooperationen und Akquisitionen, wie zum Beispiel die Partnerschaft mit ALKO International in den Niederlanden (2005) oder Innoval Döhler in Mexiko (2006). In China, Brasilien und Russland wurden zudem weitere Produktionsstätten errichtet (2006-2008).

Im Jahr 2007 erfolgte die Akquisition der Fruchtsaft-Sparte von Jahncke mit Werken in Polen und der Ukraine. Zudem wurde eine Beteiligung an Bonjuice erworben, einem modernen Produktions- und Dienstleistungsunternehmens für die Getränke- und Lebensmittelindustrie. In Kooperation mit Ruland Engineering & Consulting GmbH bietet die Döhler Gruppe nun auch die Planung und den Bau von Ausmischanlagen und Sirupräumen an.

Döhler heute

Am Standort Darmstadt wurden mit dem neuen Kunden- und Kommunikationszentrum (2004) und dem neuen Aromen-Werk (2011) weitere Erweiterungen vollzogen. Döhler verfügt nun über 23 Produktionsstandorte, 48 Vertriebsbüros und Applikationsstandorte und ist in über 130 Ländern aktiv. Weltweit arbeiten mehr als 3.500 Mitarbeiter für Döhler.

Produktionsstandorte[Bearbeiten]

Produkte[Bearbeiten]

Aromen, Farben und Health Ingredients

Ingredients & Ingredient Systems

  • Fruchtzubereitungen
  • Milch- & Soja-Basen
  • Tee- & Kaffee-Basen
  • Malz- und Getreide-Basen
  • Alkoholfreie, fermentierte Basen
  • Alkoholhaltige Basen
  • Süßungen & Säuerungsmittel

Fruits & Vegetables

  • Konzentrate
  • Pürees
  • Püree-Konzentrate
  • Spezialkonzentrate

49.8588388888898.63195Koordinaten: 49° 52′ N, 8° 38′ O

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Herrmann Simon. Hidden Champions im 21. Jahrhunderts - Erfolgsstrategien unbekannter Weltmarktführer. Seite 31. 2007: Frankfurt am Main
  2. http://www.globalmalt.de/darmstadt-dohlergruppe-und-purecircle-kundigen-globale-strategische-partnerschaft-an/ Darmstadt: DöhlerGruppe und PureCircle kündigen globale strategische Partnerschaft an