Dřínov u Kroměříže

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dřínov
Wappen von Dřínov
Dřínov u Kroměříže (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Zlínský kraj
Bezirk: Kroměříž
Fläche: 543 ha
Geographische Lage: 49° 17′ N, 17° 14′ O49.28944444444417.234722222222296Koordinaten: 49° 17′ 22″ N, 17° 14′ 5″ O
Höhe: 296 m n.m.
Einwohner: 438 (1. Jan. 2014) [1]
Postleitzahl: 768 33
Kfz-Kennzeichen: Z
Verkehr
Straße: Zborovice - Mořice
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Josef Palíšek (Stand: 2009)
Adresse: Dřínov 155
768 33 Morkovice-Slížany
Gemeindenummer: 588431
Website: www.drinov.cz

Dřínov (deutsch Drzinow, auch Dřínow) ist eine Gemeinde in Tschechien. Er befindet sich westlich von Kroměříž und gehört zum Okres Kroměříž.

Geographie[Bearbeiten]

Dřínov befindet sich in den nordöstlichen Ausläufern der Littentschitzer Hügellandes am Übergang zur Obermährischen Senke (Hornomoravský úval). Nachbarorte sind Unčice, Pavlovice u Kojetina und Srbce im Nordwesten und Norden, Vlčí Doly im Osten und Uhřice im Südosten.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt von 1348 und weist Dřínov als Besitz von Jiří z Bojanovic aus. Der Ort wechselte (ab 1670 als Fideikommiß, meist mit dem nördlich gelegenen Wrchoslawitz) im Laufe der Geschichte häufig den Besitzer. Ab dem Jahre 1653 ist die Geschichte des Ortes fest mit der Familie Desfours bzw. Desfours-Walderode verknüpft.

Besitzer zwischen 1348 und 1945[Bearbeiten]

  • 1348 - 1353 Jiří (Jílja) von Bojanovic
  • 1353 - 1371 Jakub von Dřínov
  • 1371 - 1418 Zbyněk von Dřínov
  • 1418 - 1446 Zbyněk von Dřínov
  • 1446 - 1460 Jan Kalafus von Ostrov und Říčan
  • 1460 - 1489 Prokop von Domamyslice
  • 1490 - 1523 Václav Čech von Hrádek
  • 1523 - 1535 Jaroš Čech von Hrádek
  • 1535 - 1579 Mikuláš Čech von Hrádek
  • 1579 - 1596 Petr Skrbenský von Hřiště
  • 1596 - 1606 Přepyský von Rychenburk
  • 1606 - 1610 Jiřík Třepický (Přepyský) von Rychnburk
  • 1615 - 1621 Bedřich Skrbenský von Hřiště
  • 1621 - 1623 Vom Fiskus konfisziert
  • 1623 - 1653 Jan Wangler und Jakub Wangler
  • 1653 - 1664 Johann von Walderode und Eckhausen
  • 1664 - 1670 Nikolaus Ferdinand von Walderode und erneut sein Vater, Johann von Walderode und Eckhausen
  • 1671 - 1734 Zdeňka Kateřina, bis Johann Georg von Walderode mündig war, dann dieser bis zu seinem Tod.
  • 1734 - 1746 Johann Franz von Walderode
  • 1746 - 1797 Franz Johann von Walderode
  • 1798 - 1842 Johanna Marie Renard, geb. von Walderode und ihr Neffe Josef, Graf von Desfours-Walderode
  • 1842 - 1869 Franz Graf Desfors-Walderode
  • 1869 - 1917 Arthur Desfours-Walderode
  • 1918 - 1945 Sukzessive staatliche Enteignung des Besitzes der Familie Desfours-Walderode

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung: In Silber zwei rote Krebsscheren über denen ein Zweig mit grünen Blättern und zwei roten Früchten schwebt.

Ortsgliederung[Bearbeiten]

Für Dřínov sind keine Ortsteile ausgewiesen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Schloss Dřínov

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)