D. J. White

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
D. J. White
D. J. White in March 2013.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Dewayne White Jr.
Geburtstag 31. August 1986
Geburtsort Tuscaloosa, Vereinigte Staaten
Größe 206 cm
Position Power Forward
College Indiana
NBA Draft 2008, 29. Pick, Detroit Pistons
Vereinsinformationen
Verein Charlotte Hornets
Liga NBA
Vereine als Aktiver
2008–2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oklahoma City Thunder
2011–2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charlotte Hornets
2012–2013 China VolksrepublikChina Shanghai Sharks
000 0 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston Celtics
Seit 0 2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charlotte Hornets

Dewayne „D. J.“ White Jr. (* 31. August 1986 in Tuscaloosa, Alabama) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler.

College[Bearbeiten]

In seiner ersten Saison in Indiana führte White alle Freshmen der Big Ten Conference in erzielten Punkten an. Nach vier Jahren am College meldete er sich 2008 zum NBA Draft an.

Profikarriere[Bearbeiten]

White wurde an 29. Stelle des Drafts von den Detroit Pistons ausgewählt, jedoch am selben Tag zu den Oklahoma City Thunder weitertransferiert[1]. Eine Kieferverletzung hielt ihn allerdings zunächst lange vom Spielen ab[2], sein erstes NBA-Spiel bestritt er am 5. April 2009, bei einer Niederlage gegen die Indiana Pacers, in der er, von der Bank kommend, 14 Punkte und zwei Rebounds in 18 Minuten erzielte[3]. In seiner Rookie-Saison verbuchte White in sieben Spielen im Schnitt 8,9 Punkte und 4,6 Rebounds bei 18,6 Minuten Spielzeit. In der folgenden Saison absolvierte er nur acht Spiele, bevor er aufgrund einer Fraktur im Daumen erneut lange ausfiel. Er feierte sein Comeback am 21. März 2010, erneut bei einem Spiel gegen die Indiana Pacers, in dem er sechs Punkte und zwei Rebounds in 10 Minuten erzielte[4]. Am Ende der Saison standen 12 Einsätze zu Buche, in denen seine Statistiken aber signifikant abfielen. Vor Start der Saison 2010–2011 nahmen die Thunder die Option auf Verlängerung seines Vertrages wahr[5]. Am 24. Februar 2011 wurde er zusammen mit Morris Peterson für Nazr Mohammed zu den Charlotte Hornets, damals noch Bobcats, transferiert[6]. Im September 2012 unterzeichnete White einen Vertrag bei den Shanghai Sharks[7]. Am 28. Februar 2013 verkündeten die Boston Celtics, dass sie White mit einem 10-Tages-Vertrag ausgestattet hätten. Dieser wurde zunächst um weitere 10 Tage verlängert, am 20. März sogar auf eine Festanstellung für mehrere Jahre ausgeweitet[8]. Vor Beginn der neuen Saison wurde er zu den Brooklyn Nets transferiert, die ihn jedoch wieder entließen. Ende September 2013 wechselte White zu den Chicago Bulls.[9] Am 26. Oktober 2013 wurde bekannt gegeben, dass die Chicago Bulls auf White verzichteten.[10]Im April 2014 unterschrieb er einen Vertrag bei den Charlotte Hornets.

Weblinks[Bearbeiten]

  •  Commons: D. J. White – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • DJ White – Spielerprofil auf NBA.com (englisch)
  • D.J. White – Spielerprofil auf basketball-reference.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pistons trade first-round pick, select UAB's Sharpe bei www.mlive.com, abgerufen am 17. März 2013 (englisch)
  2. Thunder basketball: A Thunder star waiting in wings? bei newsok.com, abgerufen am 17. März 2013 (englisch)
  3. [1]
  4. [2]
  5. [3]
  6. [4]
  7. [5]
  8. [6]
  9. Bulls finalize training camp roster erschienen am 27. September 2013 auf nba.com
  10. Bulls trim roster to 13, waive Pittman, White erschienen am 26. Oktober 2013 auf nba.com