DFB-Ligapokal 2002

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der DFB-Ligapokal 2002 war die siebte Auflage des Wettbewerbs. Teilnehmer waren die ersten sechs Mannschaften der vergangenen Bundesligasaison, einschließlich DFB-Pokalsieger Schalke 04. Es kam zu einer Neuauflage des Finals von 2001 in dem Hertha BSC bei seiner dritten Finalteilnahme in Folge seinen Titel mit dem identischen Ergebnis von 4:1 gegen den FC Schalke 04 im Finale von Bochum verteidigen konnte. Beste Torschützen des Wettbewerbs wurden mit je drei Treffern Alex Alves und Marcelinho von Hertha BSC.

Turnierverlauf[Bearbeiten]

Vorrundenspiele[Bearbeiten]

Datum Uhrzeit Stadion, Ort Team 1 Team 2 Ergebnis
24. Juli 2002 20:30 Stadion Lohmühle, Lübeck Bayer 04 Leverkusen Werder Bremen 1:0 (0:0)
25. Juli 2002 20:30 Erzgebirgsstadion, Aue FC Bayern München Hertha BSC 2:2 (1:1), 3:4 i.E.

Halbfinale[Bearbeiten]

Datum Uhrzeit Stadion, Ort Team 1 Team 2 Ergebnis
29. Juli 2002 20:30 Emslandstadion, Meppen FC Schalke 04 Bayer 04 Leverkusen 2:0 (1:0)
30. Juli 2002 20:30 Ernst-Abbe-Sportfeld, Jena Borussia Dortmund Hertha BSC 1:2 (0:1)

Finale[Bearbeiten]

Paarung Hertha BSC Logo.svg Hertha BSCFC Schalke 04 FC Schalke 04 Logo.svg
Ergebnis 4:1 (2:0)
Datum 1. August 2002 20:30 Uhr
Stadion Ruhrstadion Stadion, Bochum
Zuschauer: 11.200
Schiedsrichter Hartmut Strampe (Handorf)
Tore

Tor 1:0 Marcelinho (32.)
Tor 2:0 Alex Alves (33.)
Tor 2:1 Victor Agali (61.)
Tor 3:1 Marcelinho (84. Elfm.)
Tor 4:1 Roberto Pinto (89.)

Hertha BSC Gábor KirályAndreas Schmidt (73. Thorben Marx), Arne Friedrich, Josip Šimunić, Michael HartmannRob Maas, Andreas Neuendorf (67. René Tretschok) - Bartosz Karwan (79. Roberto Pinto), Marcelinho, Bart GoorAlex Alves
Trainer: Huub Stevens (NiederlandeNiederlande Niederlande)

Yellow card.svg Josip Simunic, Michael Hartmann, Marcelinho, Alex Alves

FC Schalke 04 Frank RostNiels Oude Kamphuis (40. Sven Kmetsch), Tomasz Hajto, Marco van Hoogdalem, Aníbal MatellánChristian Poulsen, Sven Vermant (70. Abdul Iyodo), Andreas Möller, Jörg Böhme (46. Gerald Asamoah), – Victor Agali, Ebbe Sand
Trainer: Frank Neubarth

Yellow card.svg Frank Rost, Jörg Böhme, Sven Kmetsch

Torschützen[Bearbeiten]

Rang Spieler Verein Tore
1 BrasilianerBrasilianer Alex Alves Hertha BSC 3
BrasilianerBrasilianer Marcelinho Hertha BSC
3 BrasilianerBrasilianer Giovane Élber FC Bayern München 2
4 NigerianerNigerianer Victor Agali FC Schalke 04 1
PolePole Tomasz Hajto FC Schalke 04
PortugiesePortugiese Roberto Pinto Hertha BSC
DeutscherDeutscher Michael Preetz Hertha BSC
DeutscherDeutscher Lars Ricken Borussia Dortmund
DeutscherDeutscher Zoltan Sebescen Bayer 04 Leverkusen
PolePole Tomasz Wałdoch FC Schalke 04

Literatur[Bearbeiten]

  • Kicker Almanach 2003 S. 239

Weblinks[Bearbeiten]