DFB-Pokal 1975/76

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

DFB-Pokalsieger 1976 wurde der Hamburger SV. Dieser Titel war der Anfang mehrerer Erfolge der Hamburger in den nächsten Jahren. Ein Jahr später gewannen die Hamburger den Europapokal der Pokalsieger, zu dem sie sich durch diesen DFB-Pokal-Sieg qualifizierten. Überraschend war vor allen Dingen der 1:0-Sieg in München im Halbfinal-Wiederholungsspiel. Ab 1978/79 dominierte die Mannschaft neben dem FC Bayern auch die Bundesliga. Titelverteidiger Eintracht Frankfurt schied im Achtelfinale gegen Hertha BSC aus. Dieter Müller vom 1. FC Köln schoss in dieser Austragung 14 Tore, womit er neben Ernst Willimowski, dem dasselbe 1942 gelang, Rekordtorschützenkönig des Wettbewerbs ist.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten]

Für die 1. Hauptrunde waren folgende 128 Mannschaften qualifiziert:

Bundesliga 2. Bundesliga Amateure
Nord
Berlin
Westfalen
Nordrhein
Amateure
Hessen
Südwest
Baden-Württemberg
Bayern
Gladbach gruen.svg    Borussia Mönchengladbach
Hertha BSC Berlin Logo(alt).svg    Hertha BSC
Dfs wl d frankfurt eintracht1970 1977.gif    Eintracht Frankfurt (TV)
Hamburg HSV1950-1978.svg    Hamburger SV
1. FC Köln.svg    1. FC Köln
Dfs wl d duesseldorf fortuna1961 1979.gif    Fortuna Düsseldorf
Dfs wl d gelsenkirchen schalke 041971 1978.gif    FC Schalke 04
Logo Kickers Offenbach.svg    Kickers Offenbach
Eintracht Braunschweig (Hist.).svg    Eintracht Braunschweig
Bayern München (1970-1979).gif    FC Bayern München
Logo VfL Bochum.svg    VfL Bochum
Logo Rot-Weiss Essen.svg    Rot-Weiss Essen
Logo 1 FC Kaiserslautern.svg    1. FC Kaiserslautern
MSV Duisburg.svg    MSV Duisburg
Dfs wl d bremen werder1962 1976 1977 1994.gif    Werder Bremen
Hannover 96 old.svg    Hannover 96
Karlsruher SC Logo.svg    Karlsruher SC
FC Bayer 05 Uerdingen.svg    Bayer Uerdingen
  • Nord:
Tennis Borussia Berlin Logo bis 1976.gif    Tennis Borussia Berlin
Wuppertalersv.svg    Wuppertaler SV
Logo FC St Pauli.svg    FC St. Pauli
Arminia-bf.svg    Arminia Bielefeld
SC Fortuna Koln.svg    SC Fortuna Köln
Dfs wl d dortmund borussia74.gif    Borussia Dortmund
SG Wattenscheid 09.svg    SG Wattenscheid 09
Osnabrück VfL ab 1976-1977.jpg    VfL Osnabrück
Preussen Munster.svg    Preußen Münster
1. SC Goettingen - 1924 - 1983.svg    1. SC Göttingen 05
Logo 1. FC Mülheim.png    1. FC Mülheim-Styrum
ETB Schwarz-Weiss Essen Logo.png    Schwarz-Weiß Essen
SC Wacker 04 Logo opt.svg    Wacker 04 Berlin
Gütersloh DJK old.gif    DJK Gütersloh
Aachen TSV Alemannia old.svg    Alemannia Aachen
SpVgg Erkenschwick.gif    SpVgg Erkenschwick
Bayer bis 84.svg    Bayer 04 Leverkusen
Union Solingen SG.gif    SG Union Solingen
Westfalia Herne.svg    Westfalia Herne
SpandauerSV.png    Spandauer SV
  • Süd:
VfB Stuttgart 1893 Logo.svg    VfB Stuttgart
FK 03 Pirmasens.svg    FK Pirmasens
1. FC Schweinfurt 05.svg    1. FC Schweinfurt 05
SpVgg Bayern Hof.svg    FC Bayern Hof
TSV 1860 München.svg    TSV 1860 München
FC Nürnberg.svg    1. FC Nürnberg
1. FC Saarbrücken.svg    1. FC Saarbrücken
Sv Chio Waldhof.svg    SV Waldhof Mannheim
Bayreuth SpVgg I.jpg    SpVgg Bayreuth
Svdarmstadt98.svg    SV Darmstadt 98
FSV Mainz 05 Logo.svg    1. FSV Mainz 05
Augsburg FC old.svg    FC Augsburg
SV Roechling Voelklingen.png    SV Röchling Völklingen
FC 08 Homburg Logo.svg    FC 08 Homburg
SpVgg Fürth.gif    SpVgg Fürth
Stuttgarter Kickers Logo.svg    Stuttgarter Kickers
FSV Frankfurt 1899.svg    FSV Frankfurt
  • Nord:
OlympiaWilhemshaven-Alt.svg    TSR Olympia Wilhelmshaven
VfL Wolfsburg old.svg    VfL Wolfsburg
HSV Barmbek-Uhlenhorst.svg    HSV Barmbek-Uhlenhorst
VfB Oldenburg.svg    VfB Oldenburg
Scvictoria-logo.svg    SC Victoria Hamburg
Itzehoer sv.svg    Itzehoer SV
Blumenthaler SV.gif    Blumenthaler SV
Holstein Kiel Logo.svg    Holstein Kiel
Union Salzgitter SV.svg    SV Union Salzgitter
TSV Kücknitz.gif    TSV Kücknitz
Cuxhavener SV 1911.jpg    Cuxhavener SV
Husum ESV Frisia.jpg    ESV Frisia Husum
Asvbergedorf.svg    ASV Bergedorf 85
SC Condor Hamburg.svg    SC Condor Hamburg
Hamburg SV St. Georg von 1895.jpg    SV St. Georg von 1895
TSV Woltmershausen.gif    TS Woltmershausen
OT Bremen Logo.png    OT Bremen
SG Oslebshausen Bremen.gif    SGO Bremen
Salzgitter Sportfreunde.gif    Sportfreunde Salzgitter
Abbehausen TSV 1861.svg    TSV Abbehausen
  • Berlin:
Hertha 03 Zehlendorf Logo.svg    Hertha Zehlendorf
Logo SC Rapide Wedding.png    Rapide Wedding
Berlin SC Siemensstadt old.jpg    SC Siemensstadt
  • Westfalen:
SC Herford.jpg    SC Herford
Bünder Sporverein.gif    Bünder SV
Sportfreunde Siegen Logo alt.svg    Sportfreunde Siegen
Logo RotweissLuedenscheid.svg    Rot-Weiss Lüdenscheid
  • Nordrhein:
Oberhausen SC Rot-Weiß ab 1969-1970.jpg    Rot-Weiß Oberhausen
ETB Schwarz-Weiss Essen Logo.png    Schwarz-Weiß Essen (A)
Sterkrade SV 06-07.gif    Sterkrade 06/07
SC Jülich 1910.gif    SC Jülich
Viktoria Köln.gif    SC Viktoria Köln
1. FC Köln.svg    1. FC Köln (A)
TuS Xanten.svg    TuS Xanten
  • Hessen:
VfR OLI Bürstadt.gif    VfR OLI Bürstadt
KSV Hessen Kassel.svg    KSV Hessen Kassel
Frankfurt-Hoechst SG 1901.gif    SG 01 Hoechst
Cappel FSV 1926.gif    FSV Cappel
  • Südwest:
Borussia Neunkirchen.svg    Borussia Neunkirchen
Wormatia Worms.svg    Wormatia Worms
TuS Mayen.gif    TuS Mayen
Andernach.gif    SpVgg Andernach
Landau ASV Gummi-Mayer.jpg    ASV Gummi-Mayer Landau
Clausen FK 1919.svg    FK Clausen
Hassia Bingen Logo.svg    Hassia Bingen
Weiskirchen SV 1926.gif    SV Weiskirchen
Auersmacher SV 1919.gif    SV Auersmacher
Friedrichsthal SC 1893.gif    SC Friedrichsthal
Neuwied VfL.jpg    VfL Neuwied
Idar Oberstein ASV.jpg    ASV Idar-Oberstein
Trier VfL.gif    VfL Trier
Höhr-Grenzhausen SpVgg Eintracht.jpg    SpVgg Eintracht Höhr-Grenzhausen
RWHasborn-Dautweiler.jpg    Rot-Weiß Hasborn-Dautweiler
  • Baden-Württemberg:
Heilbronn VfR old.svg    VfR Heilbronn
VfR Mannheim.svg    VfR Mannheim
Vfbeppingen.gif    VfB Eppingen
FV 09 Weinheim.jpg    FV 09 Weinheim
Offenburger FV.gif    Offenburger FV
Logo-SC Freiburg.svg    SC Freiburg
Freiburger FC.svg    Freiburger FC
Wappen 07ludwigsburg.jpg    SpVgg 07 Ludwigsburg
Schwäbisch Hall Sportfreunde.gif    Sportfreunde Schwäbisch Hall
VfB Stuttgart 1893 Logo.svg    VfB Stuttgart (A)
Logo VfR Pforzheim.svg    VfR Pforzheim
SpVgg Logo200.jpg    SpVgg Lindau
Freudenstadt SpVgg.gif    Spvgg Freudenstadt
Th gaggenau-vfb.jpg    VfB Gaggenau
Spielberg SV.gif    SV Spielberg
  • Bayern:
Wacker münchen.png    FC Wacker München
Kulmbach ATS 1861.gif    ATS Kulmbach 1861
   1. FC Herzogenaurach
TSG Thannhausen.svg    TSG Thannhausen
Fürth MTV.jpg    MTV Fürth

1. Hauptrunde[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Fr 01.08. 19:30 Uhr Wuppertaler SV 3:0 Schwarz-Weiß Essen (A)
Fr 01.08. 19:30 Uhr Hamburger SV 14:01 1. FC Köln (A)
Fr 01.08. 20:00 Uhr Eintracht Frankfurt 6:0 SC Viktoria Köln
Fr 01.08. 20:00 Uhr 1. FC Köln 2:0 TSR Olympia Wilhelmshaven
Fr 01.08. 20:00 Uhr TSV 1860 München 2:1 1. SC Göttingen 05
Sa 02.08. 15:00 Uhr Rapide Wedding 2:9 VfB Stuttgart
Sa 02.08. 15:00 Uhr SGO Bremen 5:1 1. FC Herzogenaurach
Sa 02.08. 15:30 Uhr FC Bayern München 3:1 1. FC Saarbrücken
Sa 02.08. 15:30 Uhr 1. FC Nürnberg 2:1 Rot-Weiss Essen
Sa 02.08. 15:30 Uhr VfB Oldenburg 0:6 FC Schalke 04
Sa 02.08. 15:30 Uhr 1. FC Kaiserslautern 2:0 VfR Mannheim
Sa 02.08. 15:30 Uhr FC St. Pauli 1:1 n.V. FK Pirmasens
Sa 02.08. 15:30 Uhr Tennis Borussia Berlin 2:0 1. FC Schweinfurt 05
Sa 02.08. 15:30 Uhr Stuttgarter Kickers 1:1 n.V. Holstein Kiel
Sa 02.08. 15:30 Uhr SC Jülich 3:0 Wacker 04 Berlin
Sa 02.08. 15:30 Uhr SV Chio Waldhof 12:11 Cuxhavener SV
Sa 02.08. 15:30 Uhr SC Fortuna Köln 6:1 ASV Bergedorf 85
Sa 02.08. 15:30 Uhr SV Darmstadt 98 4:1 VfB Eppingen
Sa 02.08. 15:30 Uhr Sportfreunde Siegen 4:2 ATS Kulmbach 1861
Sa 02.08. 15:30 Uhr VfR Heilbronn 3:2 n.V. Rot-Weiss Lüdenscheid
Sa 02.08. 16:00 Uhr ASV Gummi-Mayer Landau 1:7 Hannover 96
Sa 02.08. 16:00 Uhr Karlsruher SC 4:2 SpVgg Bayreuth
Sa 02.08. 16:00 Uhr SV Röchling Völklingen 15:11 FC Wacker München
Sa 02.08. 16:00 Uhr SG Wattenscheid 09 14:01 SC Condor Hamburg
Sa 02.08. 16:00 Uhr VfL Trier 3:6 n.V. TSV Kücknitz
Sa 02.08. 16:00 Uhr SpVgg Eintracht Höhr-Grenzhausen 4:3 SV Spielberg
Sa 02.08. 16:00 Uhr SC Freiburg 2:1 SC Victoria Hamburg
Sa 02.08. 16:00 Uhr TuS Xanten 10:21 TS Woltmershausen
Sa 02.08. 16:00 Uhr TSG Thannhausen 0:6 Bayer 04 Leverkusen
Sa 02.08. 16.30 Uhr ASV Idar-Oberstein 3:2 SG 01 Hoechst
Sa 02.08. 16.30 Uhr Sportfreunde Schwäbisch Hall 5:1 TuS Mayen
Sa 02.08. 17:00 Uhr SpVgg 07 Ludwigsburg 0:6 Borussia Dortmund
Sa 02.08. 17:00 Uhr SpVgg Andernach 0:2 DJK Gütersloh
Sa 02.08. 17:00 Uhr VfR OLI Bürstadt 1:2 FC Bayern Hof
Sa 02.08. 17:00 Uhr FK Clausen 0:2 Wormatia Worms
Sa 02.08. 17:00 Uhr Rot-Weiß Hasborn-Dautweiler 3:1 VfL Neuwied
Sa 02.08. 17:00 Uhr SV Auersmacher 6:0 VfB Gaggenau
Sa 02.08. 17:00 Uhr SpVgg Lindau 3:0 Itzehoer SV
Sa 02.08. 17:00 Uhr Westfalia Herne 13:11 Freiburger FC
Sa 02.08. 17:00 Uhr Hassia Bingen 7:0 ESV Frisia Husum
Sa 02.08. 17:00 Uhr Sportfreunde Salzgitter 0:1 SV Weiskirchen
Sa 02.08. 17:00 Uhr Offenburger FV 2:0 FSV Cappel
Sa 02.08. 17.30 Uhr FV 09 Weinheim 11:71 Hertha BSC
Sa 02.08. 17.30 Uhr Borussia Neunkirchen 2:0 Kickers Offenbach
Sa 02.08. 18:00 Uhr Werder Bremen 0:3 Borussia Mönchengladbach
Sa 02.08. 18:00 Uhr Arminia Bielefeld 14:01 SV St. Georg von 1895
Sa 02.08. 19:30 Uhr FC Augsburg 0:1 Fortuna Düsseldorf
So 03.08. 10.40 Uhr Hertha Zehlendorf 0:1 n.V. Blumenthaler SV
So 03.08. 11.00 Uhr VfB Stuttgart (A) 1:3 HSV Barmbek-Uhlenhorst
So 03.08. 15:00 Uhr SpVgg Erkenschwick 2:3 VfL Bochum
So 03.08. 15:00 Uhr Schwarz-Weiß Essen 2:1 n.V. Bayer Uerdingen
So 03.08. 15:00 Uhr MTV Fürth 02:10 MSV Duisburg
So 03.08. 15:00 Uhr FC 08 Homburg 4:0 SG Union Solingen
So 03.08. 15:00 Uhr VfL Osnabrück 3:2 VfL Wolfsburg
So 03.08. 15:00 Uhr FSV Frankfurt 1:1 n.V. SpVgg Fürth
So 03.08. 15:00 Uhr Spandauer SV 2:1 Rot-Weiß Oberhausen
So 03.08. 15:00 Uhr 1. FSV Mainz 05 17:21 OT Bremen
So 03.08. 15:00 Uhr 1. FC Mülheim-Styrum 4:2 Sterkrade 06/07
So 03.08. 15:00 Uhr Preußen Münster 17:11 SC Siemensstadt
So 03.08. 15:00 Uhr SC Herford 3:1 SC Friedrichsthal
So 03.08. 15:00 Uhr Bünder SV 2:2 n.V. VfR Pforzheim
So 03.08. 15:30 Uhr SV Union Salzgitter 5:0 TSV Abbehausen
So 03.08. 16:00 Uhr Spvgg Freudenstadt 0:7 Eintracht Braunschweig
Mi 06.08. 18:00 Uhr KSV Hessen Kassel 1:0 Alemannia Aachen
1 Das Heimrecht wurde nach der Auslosung getauscht.

Wiederholungsspiele[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Mi 13.08. FK Pirmasens 5:2 FC St. Pauli
Mi 13.08. SpVgg Fürth 1:0 FSV Frankfurt
Mi 13.08. Holstein Kiel 1:2 Stuttgarter Kickers
Mi 13.08. VfR Pforzheim 1:2 Bünder SV

2. Hauptrunde[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Di 14.10. Preußen Münster 1:0 Wuppertaler SV
Fr 17.10. Bayer 04 Leverkusen 0:2 VfL Bochum
Fr 17.10. 1. FC Köln 8:2 SC Freiburg
Sa 18.10. MSV Duisburg 4:0 Karlsruher SC
Sa 18.10. FC Schalke 04 2:1 Borussia Dortmund
Sa 18.10. Hannover 96 1:2 FC 08 Homburg
Sa 18.10. Hertha BSC 4:2 VfB Stuttgart
Sa 18.10. Borussia Mönchengladbach 3:0 Rot-Weiß Hasborn-Dautweiler
Sa 18.10. Hamburger SV 4:0 SV Union Salzgitter
Sa 18.10. Bünder SV 10:31 FC Bayern München
Sa 18.10. Wormatia Worms 0:3 Eintracht Braunschweig
Sa 18.10. Offenburger FV 1:5 Eintracht Frankfurt
Sa 18.10. KSV Hessen Kassel 2:3 Fortuna Düsseldorf
Sa 18.10. 1. FC Nürnberg 1:0 n.V. SC Fortuna Köln
Sa 18.10. SV Chio Waldhof 4:1 TSV 1860 München
Sa 18.10. 1. FSV Mainz 05 1:2 SV Röchling Völklingen
Sa 18.10. FK Pirmasens 7:1 Spandauer SV
Sa 18.10. 1. FC Mülheim-Styrum 1:3 n.V. FC Bayern Hof
Sa 18.10. Arminia Bielefeld 5:1 SpVgg Eintracht Höhr-Grenzhausen
Sa 18.10. Schwarz-Weiß Essen 3:0 SGO Bremen
Sa 18.10. SV Darmstadt 98 4:0 VfR Heilbronn
Sa 18.10. Sportfreunde Schwäbisch Hall 0:5 Stuttgarter Kickers
Sa 18.10. TSV Kücknitz 0:1 DJK Gütersloh
Sa 18.10. Sportfreunde Siegen 1:2 Tennis Borussia Berlin
Sa 18.10. SV Weiskirchen 3:1 SV Auersmacher
Sa 18.10. SC Jülich 5:1 SpVgg Lindau
Sa 18.10. HSV Barmbek-Uhlenhorst 2:3 n.V. Hassia Bingen
So 19.10. Blumenthaler SV 1:5 1. FC Kaiserslautern
So 19.10. VfL Osnabrück 3:2 Borussia Neunkirchen
So 19.10. SpVgg Fürth 7:1 TS Woltmershausen
So 19.10. SG Wattenscheid 09 4:0 SC Herford
So 19.10. Westfalia Herne 4:0 ASV Idar-Oberstein
1 Das Spiel fand im Herforder Stadion statt.

3. Hauptrunde[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Fr 12.12. MSV Duisburg 0:1 Borussia Mönchengladbach
Fr 12.12. Arminia Bielefeld 3:2 DJK Gütersloh
Fr 12.12. Preußen Münster 2:2 n.V. Schwarz-Weiß Essen
Sa 13.12. FC Schalke 04 1:2 Eintracht Braunschweig
Sa 13.12. Fortuna Düsseldorf 4:4 n.V. VfL Bochum
Sa 13.12. 1. FC Köln 3:1 SpVgg Fürth
Sa 13.12. FC Bayern München 3:0 Tennis Borussia Berlin
Sa 13.12. Stuttgarter Kickers 1:3 Hertha BSC
Sa 13.12. Eintracht Frankfurt 3:0 VfL Osnabrück
Sa 13.12. Hamburger SV 4:0 SC Jülich
Sa 13.12. SV Darmstadt 98 3:1 n.V. 1. FC Nürnberg
Sa 13.12. FC 08 Homburg 1:0 SV Chio Waldhof
Sa 13.12. SV Weiskirchen 0:1 FK Pirmasens
Sa 13.12. SV Röchling Völklingen 4:1 Hassia Bingen
So 14.12. Westfalia Herne 1:3 1. FC Kaiserslautern
So 14.12. SG Wattenscheid 09 2:3 FC Bayern Hof

Wiederholungsspiele[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Mi 17.12. VfL Bochum 1:3 n.V. Fortuna Düsseldorf
Sa 10.01. Schwarz-Weiß Essen 3:2 Preußen Münster

Achtelfinale[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Sa, 31.01. FC Bayern Hof 0:2 Hamburger SV
Sa, 31.01. Schwarz-Weiß Essen 1:1 n.V. 1. FC Köln
Sa, 31.01. FC 08 Homburg 3:0 SV Darmstadt 98
Sa, 31.01. 1. FC Kaiserslautern 2:0 Eintracht Braunschweig
Sa, 31.01. Fortuna Düsseldorf 3:2 Borussia Mönchengladbach
Sa, 31.01. Hertha BSC 1:0 n.V. Eintracht Frankfurt
Sa, 31.01. FK Pirmasens 0:2 FC Bayern München
Mi, 11.02. SV Röchling Völklingen 1:0 Arminia Bielefeld

Wiederholungsspiel[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Mi, 11.02. 1. FC Köln 1:0 n.V. Schwarz-Weiß Essen

Viertelfinale[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Sa, 03.04. 1. FC Köln 2:5 FC Bayern München
Sa, 03.04. 1. FC Kaiserslautern 3:0 Fortuna Düsseldorf
Sa, 03.04. FC 08 Homburg / Saar 1:2 Hamburger SV
Sa, 03.04. Hertha BSC 1:1 n.V. SV Röchling Völklingen

Wiederholungsspiel[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Di, 27.04. SV Röchling Völklingen 1:2 Hertha BSC

Halbfinale[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Di, 04.05., 19:30 Uhr Hamburger SV 2:2 n.V. FC Bayern München
Di, 04.05., 20:00 Uhr 1. FC Kaiserslautern 4:2 Hertha BSC

Wiederholungsspiel[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Di, 01.06. FC Bayern München 0:1 Hamburger SV

Finale[Bearbeiten]

Paarung Hamburger SV Hamburger SV1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern
Ergebnis 2:0 (2:0)
Datum Samstag, 26. Juni 1976 um 16:00 Uhr
Stadion Waldstadion, Frankfurt
Zuschauer 61.000
Schiedsrichter Walter Eschweiler (Euskirchen)
Tore 1:0 Peter Nogly (22.)
2:0 Ole Bjørnmose (37.)
Hamburger SV Rudi KargusHorst BlankenburgManfred Kaltz, Peter Nogly (C)Kapitän der Mannschaft, Peter HidienKlaus Zaczyk (62. Hans-Jürgen Sperlich), Caspar Memering, Kurt EiglWilli Reimann, Ole Bjørnmose, Georg Volkert
Trainer: Kuno Klötzer
1. FC Kaiserslautern Ronnie HellströmWerner MelzerHans-Günther Kroth, Ernst Diehl (C)Kapitän der Mannschaft, Walter FroschReinhard Meier, Klaus Scheer, Heinz Stickel (66. Peter Schwarz), Johannes Riedl - Josef Pirrung (62. Heinz Wilhelmi), Roland Sandberg
Trainer: Erich Ribbeck
Gelbe Karten Gelbe Karten Willi Reimann / –


Spielbericht
Strahlend blauer Himmel und Temperaturen nahe 40 ° Celsius. Die Höhepunkte dieses Spiels waren in den ersten sechzig Minuten. Die Hamburger agierten aus einer sicheren Abwehr und variierten im Mittelfeld, mit sehr offensiven Verteidigern.

Flanke von Kaltz auf Hidien, und Hellström in Lauterer Kasten, musste nach 20 Minuten sein ganzes Können unter Beweis stellen. Zwei Minuten später erhielt Bjørnmose einen Pass an der Mittellinie von Peter Nogly. Nachdem der Kapitän durch das ganze Mittelfeld gespurtet war, bekam er den Ball vom Dänen zurück, gewann das Laufduell mit Kroth und vollstreckte mit einem Heber aus fünf Metern zum 1:0 für den mittlerweile überlegenen HSV (22.).

Die Norddeutschen wirkten eingespielter und vor allem reifer. Wenig später ging ein Fernschuß von Nogly nur Zentimeter über das Tor von Ronnie Hellström. Die Lauterer suchten immer wieder das Dribbling und suchten meistens vergebens die Sturmspitzen. Zielstrebiger dagegen der HSV. So in der 37. Minute: Nachdem Volkert mit seinem Torschuß in der Pfälzer Abwehr hängen blieb, schaltete Bjørnmose am schnellstens und überwand Hellström von der Strafraumgrenze mit einem verdeckten Flachschuß.

Die Spieler von Erich Ribbeck steckten auch in der zweiten Halbzeit nicht auf. Die Hamburger waren aber mit ihren Kontern stets gefährlich. Kurz vor Schluß hatte noch Sandberg, nach Pass von Scheer, mit einer Direktabnahme in Kargus seinen Meister gefunden.